Folge uns

Neueste Kommentare

Crack download software KAPPA Workstation 5.12.04 Schlumberger vista v2017 Forsk Atoll v3.3.2 CADWor...
Woche 10 im TV in Joomla Artikel
Interessanter wird es bei der QB Position... Die können ja jetzt Cutlers Vertrag nach dieser Saison ...
Jared Allen wurde schon ganze Zeit falsch eingesetzt und war deshalb völlig fehl am Platz. Der Trade...
Mal eine vorsichtige Frage... die Bears haben die Saison doch jetzt schon aufgegeben, oder? Erst Jar...
Wo gibt es Football im TV ?

Neuer Insider

Kein Doping bei Von Miller!

Von Miller von den Denver Broncos wurde für die ersten sechs Spiele der anstehenden Spielzeit gesperrt. Jedoch scheint Verwirrung zu herrschen, warum dies geschah. Vorweg muss gesagt sein, dass es in solchen Fällen keine offiziellen Details veröffentlicht werden. Hier setzt man auf komplette Intransparenz.

Allerdings wissen wir, dass es sich um einen Verstoß gegen die Substanzmissbrauchs-Richtlinien der Liga handelt und nicht um die Richtlinien für leistungssteigernde Mittel. Im Klartext heißt das: Von Miller hat nicht gedopt! Diese Unterscheidung ist wichtig, da Doping weitaus schwerwiegender ist als der gelegentliche Joint, der in Colorado bekanntlich legal ist…

Von Miller soll, und das stützt sich auf einzelne Newsberichte, versucht haben, einen Urintest zu manipulieren. Gerüchten zufolge soll er eine Probe „versehentlich“ verschüttet haben, während eine weitere als verwässert, also extrem verdünnt und damit unbrauchbar, erachtet wurde. Dies ist möglich durch eine exzessive Flüssigkeitsaufnahme.

Ferner berichtet „Deadspin“, dass eine „Substance-Abuse“-Sperre von sechs Spielen nur dann möglich sei, wenn ein Spieler im „Substance-Abuse“-Programm der Liga steht und gegen irgendeine Regel darin verstößt. Dieses Programm ist normalerweise geheim und Spieler durchlaufen es in aller Regel ohne, dass die Öffentlichkeit davon Wind bekommt.

Regelverstöße hier können sein, regelmäßigen Drogentests fernzubleiben, solche zu verfehlen oder auch Therapie-Sitzungen zu verpassen. Bei einem Test zu betrügen gehört ebenfalls dazu.

All das führt zur Annahme, dass Miller eben in diesem Programm ist und gegen die dortigen Regeln verstoßen hat.

Er hat nicht gedopt und steht auch nicht in Verdacht, leistungssteigernde Mittel genommen zu haben. Dies ist ein Drogenproblem, was die Sache nicht besser macht. Dennoch sollte man diese Dinge klar unterscheiden.

Liked afinsider.de auf Facebook

Werde Insider und kommentiere Beiträge!

  • Keine Kommentare gefunden