Folge uns

Neueste Kommentare

Interessanter wird es bei der QB Position... Die können ja jetzt Cutlers Vertrag nach dieser Saison ...
Jared Allen wurde schon ganze Zeit falsch eingesetzt und war deshalb völlig fehl am Platz. Der Trade...
Mal eine vorsichtige Frage... die Bears haben die Saison doch jetzt schon aufgegeben, oder? Erst Jar...
Wo gibt es Football im TV ?
Glaube, auch mit Brees werden sie nichts reißen. Gegen die Bucs war es eine sehr, sehr enttäuschende...
Drew Brees fällt aus in Joomla Artikel

Neuer Insider

  • TERESF
    registriert am 08.11.2017

Draft Insider #7 - Die Guards und Center

2013_DraftIn sieben Tagen findet die erste Runde des Drafts statt. Bis dahin wird euch der "Draft Insider" weiter die einzelnen Positionen vorstellen. Christian Schimmel und Roman John besprechen heute die Guards und Center.

 

 

 

 

Zunächst einmal die Top 5 aus Sicht der beiden Experten:

Romans Top 5

Chance Warmack, Alabama

Jonathan Cooper, North Carolina

Larry Warford, Kentucky

Barrett Jones, Alabama

Kyle Long, Oregon

 

Christians Top 5

Chance Warmack, Alabama,

Jonathan Cooper, North Carolina

Larry Warford, Kentucky

Barrett Jones, Alabama

Justin Pugh, Syracuse

 

Und jetzt die wichtigen Fragen:


Wer ist der beste Spieler auf dieser Position und wann sollte er gedrafted werden?

Roman: Chance Warmack - Warmack ist kräftig, leichtfüßig, stark im Run und Pass Blocking. Er zeigt keine mentalen Aussetzer, spielt absolut konstant und egal wie viele Videos ich mir von ihm anschaue, ich kann keine Schwächen entdecken. Vom Talent her, sollte er unter den Top Ten weggehen, aufgrund seiner Position, könnte es aber auch sein, dass er erst an 16 (Rams) oder 18 (Cowboys) weggeht. Ich kann mir nicht vorstellen, dass er an den beiden Teams vorbeikommt.

Christian: Chance Warmack - Es ist sehr knapp zwischen ihm und Cooper. Beide schieben ihre Gegner nach Belieben in die Richtung, die sie wollen. Warmack macht auf mich im Passspiel den etwas besseren Eindruck. Im Rund sind beide unglaublich gut. Wann Warmack gedraftet wird, bleibt abzuwarten. Ich sehe ihn frühestens an Nummer 11 zu den Chargers.

 

Welcher Spieler ist deiner Meinung nach am meisten Überschätzt? Und welcher unterschätzt?

Roman: Überschätzt: Brian Winters - In dieser Kategorie war es für mich schwer, einen Spieler zu finden, der überschätzt wird. Schließlich werden Guards generell nicht so hoch eingestuft. Bei Winters habe ich aber schon den Eindruck, dass er in manchen Rankings zu gut wegkommt. Bei dem, was ich gesehen habe, hat er sich teilweise komplett dämlich angestellt. Bei einem Spielzug stand er einfach nur planlos mitten auf dem Platz rum und machte nichts, während der Spielzug noch voll am Laufen war. Er ist ein Spieler, den ich überhaupt nicht in meinem Team haben möchte.

Unterschätzt: Barrett Jones - Zu Beginn des Draft-Prozesses galt er noch als sicherer First Round Pick. Mittlerweile haben ihn einige sogar nur noch als Third Rounder. Was dazwischen passiert ist? Er hat sich eine Lisfranc-Verletzung zugezogen. Für alle die es nicht wissen: Verletzungen verheilen wieder. Auch wenn er in seiner ersten Saison vielleicht nicht voll spielen kann, so bleiben ihm danach noch geschätzte zehn Profijahre, in denen er für sein neues Team auflaufen kann. Er ist immer noch ein sehr vielseitig einsetzbarer Offensive-Line-Spieler, mit einer hohen Intelligenz.

Christian: Überschätzt: Oday Aboushi - Sein deutlichstes Problem ist, dass man kaum einschätzen kann, welche Position er spielen wird. Für mich ist er weder Fisch noch Fleisch, also weder Guard, noch Tackle. Ich glaube, er wird einige Zeit benötigen, um in der NFL anzukommen. Wenn er die bekommt, kann er sich zu einem Starter entwickeln.

Unterschätzt: Khaled Holmes - Holmes ist ein guter Center, der im Moment in den Debatten, vor allem um Brian Schwenke und Travis Frederick, untergeht. Mir gefällt besonders seine Schnelligkeit und seine Fähigkeit gegen Linebacker zu blocken.

 

Wer ist in deinen Augen der sicherste Pick auf Dieser Position?

Roman: Chance Warmack - Wie ich oben schon geschrieben habe: Keine Schwächen.

Christian: Jonathan Cooper - Warmack kann sich zum besseren Spieler entwickeln, Cooper ist meiner Meinung nach der sichere Pick. Er macht kaum Fehler, ist dominierend im Lauf, kann auch Linebacker blocken und sich schnell bewegen.

 

Wer bringt das größte Potential mit? Welcher Spieler birgt das größte Risiko?

Roman: Größtes Potential: Kyle Long - Long hat sich erst mal aufs Baseball-Spielen konzentriert, bevor er, zu Beginn seiner College-Zeit, ins Familiengeschäft (Sohn von Howie Long, Bruder von Chris Long) eingestiegen ist. Sein Vater (immerhin Hall-of-Famer) attestiert ihm das größte Talent aller in seiner Familie. Er bringt die Flexibilität mit auch Tackle zu spielen und könnte von seinen Fähigkeiten her sogar zum Blindside Protector werden. Er hat noch etwas zu lernen, bringt aber tonnenweise Talent mit.

Größtes Risiko: Barrett Jones - Auch wenn ich ihn für unterschätzt halte, ist seine Verletzung doch Besorgnis erregend. Natürlich kann er davon zurückkommen, wenn er sich aber regelmäßig wieder verletzt, hat sein neues Team nicht wirklich viel von ihm. Vom Talent her ist er überhaupt kein Risiko - seine Verletzungsanfälligkeit könnte es aber sein.

Christian: Größtes Potential: Justin Pugh - Pugh hat bei den Orange Tackle gespielt und entsprechend wenig Erfahrung als Guard. Ich bezweifle, dass er als Tackle spielen wird. Pugh bringt sehr gute Beweglichkeit mit und kann blocken. Er kann ein sehr guter Guard werden.

Größtes Risiko: Larry Warford - Es ist ein sehr kleines Fragezeichen, das muss man an der Stelle sagen. Warford bringt die Kraft mit, wirkt aber oft steif und kommt manchmal nicht schnell genug in die Bewegung, dennoch sehe ich ihn, im schlechtesten Fall, als Backup.

 

Wer könnte ein Sleeper sein, der ein Team in Runde 3 oder später sehr glücklich macht?

Roman: J.C. Tretter - Ein Name, den wirklich nur Draft Insider kennen. Er spielt für die Cornell University in der Ivy League. Richtig, in der Schlauberger-Liga. Allerdings hat er in dieser Schlauberger-Liga als Left Tackle komplett dominiert. Aufgrund seiner etwas fehlenden Leichtfüßigkeit, wird er in der NFL wohl nur als Guard Fuß fassen können. Aufgrund seiner "Herkunft" kann man sich aber schon denken, dass er sehr intelligent ist, was man auch auf dem Platz sehen kann. Ich glaube kaum, dass ihn die Umstellung auf den Profi-Sport vor zu große Probleme stellen wird.

Christian: David Quessenbery - Er ist lange überhaupt nicht beachtet worden. Mittlerweile nimmt sein Name aber Fahrt auf. Er ist ein guter, schneller und mobiler Spieler. Quessenbery bringt auch genügend Kraft mit, um in der NFL zu bestehen.

 

Nenne uns eine Team/Spieler Kombination die du als perfekt erachten würdest.

Roman: Chance Warmack zu den Dallas Cowboys - Guckt man sich die meisten Mock Drafts (meinen eingeschlossen) an, so kann dies nur der wirre Traum eines Cowboys-Fans sein. Und doch wäre es die perfekte Kombination. Warmack könnte der Offensive Line der Cowboys wieder eine Präsenz verleihen, wie es sie seit dem Niedergang der erfolgreichen Line Adams-Kosier-Gurode-Davis-Colombo nicht mehr gegeben hat. Dazu ist er ein verdammt guter Spieler, was auch nicht schaden kann.

Christian: Larry Warford zu den Bufallo Bills - Die Bills haben Andy Levitre nach Tennessee verloren und brauchen dringend Ersatz. Sicher nicht an achter Stelle, doch wenn Warford an Nummer 41 noch zu haben wäre, sollte er eine Möglichkeit für Buffalo darstellen.

Liked afinsider.de auf Facebook

Werde Insider und kommentiere Beiträge!

  • Keine Kommentare gefunden