Folge uns

Neueste Kommentare

Interessanter wird es bei der QB Position... Die können ja jetzt Cutlers Vertrag nach dieser Saison ...
Jared Allen wurde schon ganze Zeit falsch eingesetzt und war deshalb völlig fehl am Platz. Der Trade...
Mal eine vorsichtige Frage... die Bears haben die Saison doch jetzt schon aufgegeben, oder? Erst Jar...
Wo gibt es Football im TV ?
Glaube, auch mit Brees werden sie nichts reißen. Gegen die Bucs war es eine sehr, sehr enttäuschende...
Drew Brees fällt aus in Joomla Artikel

Neuer Insider

  • TERESF
    registriert am 08.11.2017

Teams

houston

1997 - 1999

Nachdem die Houston Oilers die Stadt verließen und letztlich zu den Tennessee Titans wurden, stand die viertgrößte Stadt der USA erstmals seit 1959 ohne ein professionelles Footballteam da. Doch nachdem der spätere Besitzer der Texans, Bob McNair, mit seinem Versuch scheiterte, ein neues Team der National Hockey League (NHL) in die Stadt zu holen, entschloss er sich kurzer Hand, es mit der NFL zu versuchen.

Anfang 1998 wurde beschlossen, dass in Cleveland ein neues Team ansiedeln würde und somit die Teamanzahl auf ungerade 31 erhöht würde. Ein weiteres Team musste also her und so sichtete man unter anderem Los Angeles und eben Houston. Da die Kandidatur von McNair durch den damaligen Commissioner Paul Tagliabue auf einem Besitzertreffen ausdrücklich gelobt wurde, machte man sich in Texas große Hoffnungen auf die Rückkehr der NFL, doch diese bekamen einen herben Dämpfer, nachdem bekannt wurde, dass der Entertainment Riese Michael Ovitz ein neues 750 Mio. $ Stadion in Carson, CA bauen wolle. Dies hätte natürlich den Markt Los Angeles fasst schon sicher in die Pole Position für eine neue Franchise gerückt, zumal LA der größte Fernsehmarkt der USA ist. Allerdings schaltete sich dann noch ein weiterer Bewerber ein, der Bauunternehmer Ed Roski, der ebenfalls ein Stadion in Los Angeles bauen wollte.

Im März 1999 kam dann auch die Entscheidung der Besitzer pro Los Angeles, jedoch unter der Voraussetzung, dass man sich in der Stadt einigen würde und auf ein Stadionprojekt festlege. Die Frist hierfür war den September des Jahres gesetzt worden. Und man konnte sich tatsächlich nicht einigen, so dass nun doch das Projekt in Houston den Zuschlag bekam, da von dieser Seite schon längst die Zusicherung für einen hochmodernen Stadionkomplex vorlag.

Schließlich bekam McNair mit seiner Gruppe die Franchise für 700 Mio. $ und als Bonus oben drauf wurde der Stadt auch noch Super Bowl XXXVIII zugesprochen, der im Anschluss an die Saison 2003 stattfand.

2000 - heute

Nach diesem Durchbruch ging alles sehr schnell. Man entwickelte eine Identität für das Team und als General Manager wurde Charley Casserly engagiert, der zuvor diesen Posten lange Jahre erfolgreich bei den Washington Redskins bekleidete. Weitere Meilensteine des Jahres 2000 waren die Bekanntgabe des Namens Houston Texans und die Grundsteinlegung des 69.500 Zuschauer fassenden Reliant Stadiums, dem ersten NFL-Stadion mit einem verschließbaren Dach.

2001 wurde Dom Capers zum ersten Head Coach der Texans und im Jahr 2002 wählte man Quarterback David Carr als ersten Pick insgesamt im Draft aus. Im ersten Spiel der 2002er Saison gewann man dann gegen die Dallas Cowboys mit 19:10 und Billy Miller fing beim dritten Spielzug im Spiel den ersten Touchdown Pass von Carr und die Texans hatten ihre ersten Punkte in der Liga. Die nächsten fünf Spiele verlor man dann jedoch und beendete die Saison letzten Endes 4-12.

Seither baut man stetig weiter am Team und hatte bis auf die 2-14 Saison 2005, eigentlich immer beachtliche Bilanzen, wobei die Saison 2007 mit 8-8 die bisher erfolgreichste in der Geschichte des noch sehr jungen Teams darstellt. 2005 war im Übrigen auch das letzte Jahr von Coach Capers, danach übernahm Gary Kubiak, der gleich zum Auftakt 2006 die Philadelphia Eagles schlagen konnte und so für eine Überraschung sorgte. Sein erstes Jahr endete mit sechs Siegen und das zweite mit den schon erwähnten acht.

Namen, Stadien, Erfolge, Awards

Team-Namen:
Houston Texans seit 2002

Stadien:
Reliant Stadium seit 2002

Head Coaches:
Dom Capers 2002-2005 (Bilanz: 18-48-0)
Gary Kubiak seit 2006 (22-26-0)

Awards:

Defensive Rookie of the Year:
2006 DeMeco Ryans LB

  • Keine Kommentare gefunden