Folge uns

Neueste Kommentare

Interessanter wird es bei der QB Position... Die können ja jetzt Cutlers Vertrag nach dieser Saison ...
Jared Allen wurde schon ganze Zeit falsch eingesetzt und war deshalb völlig fehl am Platz. Der Trade...
Mal eine vorsichtige Frage... die Bears haben die Saison doch jetzt schon aufgegeben, oder? Erst Jar...
Wo gibt es Football im TV ?
Glaube, auch mit Brees werden sie nichts reißen. Gegen die Bucs war es eine sehr, sehr enttäuschende...
Drew Brees fällt aus in Joomla Artikel

Neuer Insider

  • TERESF
    registriert am 08.11.2017

Fact or Fiction? #10

factofictionIch begrüße euch herzlich zur zehnten Ausgabe von Fact or Fiction? auf afinsider.de.

Heute dreht sich alles um die Divisional Playoffs. Unsere Redakteure geben heute ihre Tipps für die vier Divisional-Playoff-Spiele bekannt und erklären euch, warum sie den Ausgang der Partien so sehen.

Natürlich ist auch der Einsatz und die Verletzung von Robert Griffin III ein Thema und wir beantworten die Frage, ob Ray Lewis bei all seinen privaten Problemen verdient hat, als Ikone gesehen zu werden.

Die kurze Erklärung für neue Leser: Eine kontroverse Behauptung wird in den Raum gestellt, und anschließend begründet der jeweilige Redakteur, ob diese Behauptung für ihn Fact (wahr) oder Fiction (falsch) ist.



1. Fact or Fiction: Mike Shanahan hat richtig entschieden und Robert Griffin III gegen die Seahawks spielen lassen.



Flo: Fact. Das Griffin überhaupt auf dem Platz stand, an dieser Entscheidung habe ich nichts auszusetzen. Ein Athlet auf diesem Level will auch aufs Feld und was soll man als Coach schon tun, wenn man auch medizinisch die Freigabe hat. Später hätte man ihn aber rausnehmen müssen. Er war so angeschlagen, dass er nicht nur beim Rennen eingeschränkt war, sondern auch kaum noch werfen konnte. Zu diesem Zeitpunkt konnte er den Redskins nicht mehr helfen und hätte aus dem Spiel genommen werden müssen.

Marcus: Fiction. Nach dem zweiten Touchdown der Redskins war Robert Griffin III im Grunde nicht mehr spielfähig. Jedenfalls nicht für seine Verhältnisse. Sein rechtes Bein machte ihm merklich Probleme, so dass er sein Standbein nicht mehr richtig aufsetzen und somit auch keine präzisen Pässe mehr werfen konnte. Völlig losgelöst von allen Bedenken um die Gesundheit des Spielers hätte Mike Shanahan erkennen müssen, dass sein Quarterback dem Team keine Chance auf den Sieg mehr gab. Also wäre ein Wechsel, spätestens zur Halbzeit, sinnvoll gewesen.

Christian: Fact.  Am Ende ist man immer schlauer. Ich will meiner Mannschaft die beste Möglichkeit geben zu gewinnen. Dementsprechend war es richtig, Griffin starten zu lassen. Ich denke aber, dass er ihn früher auswechseln muss. Die Verletzung wurde immer schlimmer, und am Ende konnte er kaum noch laufen.

Roman: Fact. Einen so herausragenden Athleten wie Robert Griffin sollte man, sofern er das "Okay" von den Ärzten bekommt, immer auf das Spielfeld stellen. Allerdings hätte Shanahan ihn sehr viel früher vom Feld nehmen müssen. Nach starkem Beginn hat Griffin immer mehr nachgelassen, und man konnte ihm deutlich ansehen, wie sehr er durch die Verletzung eingeschränkt wurde.



2. Fact or Fiction: Ray Lewis sollte aufgrund der Ereignisse abseits des Spielfeldes nicht als Ikone gefeiert werden.



Flo: Fiction. Ray Lewis war für den Großteil seiner Karriere ein großartiger Spieler, das steht fest. Was in seinem Leben ausserhalb des Platzes passiert, muss denke ich davon isoliert gesehen werden. Das ist meine persönliche Meinung. Auch wenn ich weiß, dass Tom Cruise ein Vollidiot und Scientologe ist, kann ich seine Filme geniessen und so geht es mir mit Ray Lewis, den ich als Spieler isoliert sehen kann.

Marcus: Fiction. Ich halte es da wie die Hall of Fame: Es zählt nur das Sportliche. Und auf dem Platz war Ray Lewis eine Legende und man darf es als Privileg ansehen, Zeuge gewesen zu sein bei dieser grandiosen Karriere. Abgesehen davon wurde er ja auch nicht für etwas wirklich Gravierendes verurteilt, weshalb alles weitere ohnehin nur Spekulation wäre.

Christian: Fact.  Zunächst, Lewis ist vielleicht der Spieler, der die junge Franchise der Ravens am meisten geprägt hat. Er ist aber weit davon weg, eine Ikone zu sein. Seine komplette Inszenierung ist zweifelhaft. Er hält Motivationsreden für jeden, der nicht schnell genug nein sagen kann. Lewis hat sechs Kinder von vier Frauen und wurde im Januar 2000 wegen Mordes angeklagt. Lewis wurde wegen Behinderung der Polizeiarbeit und Falschaussage und zwei seiner Freunde wegen Mordes verurteilt . Er taugt nicht als Vorbild für Kinder und Jugendliche

Roman: Fiction. Ray Lewis hatte bisher eine unglaubliche Karriere. Seine Energie, seine Instinkte, seine harten Hits und natürlich seine Führungsqualitäten sind unerreicht. Was auch immer neben der NFL-Kariere passiert ist, auf dem Platz war er einer der Besten aller Zeiten. Und das nicht nur bei den Linebackern.



3. Fact or Fiction: Die Green Bay Packers werden die Überraschung schaffen und in San Francisco gewinnen.


Flo: Fact. Für mich wäre es nicht einmal eine Überraschung. Aaron Rodgers ist für mich der beste Quarterback der NFL und er ist in Hochform. Ich weiß nicht, ob schonmal irgendjemand auf so einem Level gespielt hat auf dieser Position, und dewegen denke ich, dass auch die starke Defense der 49ers ihn nicht aufhalten werden kann. Ich tippe auf Green Bay als Sieger in einem Shootout.

Marcus: Fiction. In den allermeisten Fällen werden Footballspiele – besonders auf hohem Niveau – an der Line of Scrimmage entschieden. Die 49ers verfügen über einen bärenstarken Pass Rush, die Green Bay Packers haben dagegen keine Offensive Line. Nicht umsonst erlaubten sie nach den Arizona Cardinals die zweitmeisten Sacks der NFL. Wenn bei San Francisco nicht kurzfristig die ersten beiden Quarterbacks wegbrechen, sollten sie das Spiel daher gewinnen.

Christian: Fiction.  Green Bay wird einmal mehr große Probleme mit der Defense der 49ers haben. Weiterhin glaube ich nicht, dass sie den Lauf gut genug stoppen zu können um Gore und Kaepernick in Schwierigkeiten zu bringen. Es wird ein enges Spiel, weil Rodgers langsam in Bestform aufläuft, zum Sieg reicht es aber nicht.

Roman: Fact.. Ich weiß nicht genau warum, aber mein Bauchgefühl sagt, dass die Defense der 49ers es nicht schaffen wird, die explosive Offense der Packers zu stoppen. Dazu kommt, dass Green Bay wieder sein gesamtes Receiving-Corps beisammen hat und ich denke, dass die Defense am Wochenende über sich hinauswachsen wird.



4. Fact or Fiction: Peyton Manning wird die Denver Broncos zu einem Sieg mit mindestens einem Touchdown Unterschied gegen die Baltimore Ravens führen.



Flo: Fact. Die Ravens haben gegen die Colts zwar gut gespielt. Aber gut ist, denke ich, einfach nicht gut genug, um in Denver gegen Peyton Manning und seine Broncos zu bestehen. Unabhängig davon, dass in der Mile High City zu spielen kein Zuckerschlecken ist, sehe ich sowohl die Defense der Ravens als auch die Offense von den jeweiligen Einheiten der Broncos dominiert. Lediglich in den Special Teams gibt es Vorteile für die Ravens. Da müsste aber schon viel passieren, damit das zum Sieg reicht.

Marcus: Fact. Es ist davon auszugehen, dass die Broncos erneut souverän gewinnen werden. Und beim letzten Mal hatten sie nicht mal den unfairen Höhenvorteil. Am Ende wird allein schon die dünne Höhenluft der alternden Defense der Ravens das Leben schwer machen. Hinzu kommt, dass sie nicht gut gegen den Lauf verteidigen und auch wenig Druck auf Peyton Manning aufbauen können. Das wird wohl mehr als ein Touchdown Unterschied.

Christian: Fact.  Manning ist die letzten Wochen heiß gelaufen und ich sehe nicht, dass die Ravens ihn stoppen könnten. Dazu ist die Defense der Broncos eine andere Hausnummer als die der Colts. Ich glaube an einen ungefährdeten Sieg von Denver.

Roman: Fact. Die Broncos sind in den letzten Wochen erschreckend gut drauf. Die Offense um Peyton Manning und seine guten Receiver hat mit Knowshon Moreno noch eine weitere Waffe dazubekommen. Außerdem ist die Defense der Broncos eine der besten in der NFL. Die Ravens auf der anderen Seite wirken lange nicht mehr so gefährlich wie noch vor ein paar Jahren. Flacco scheint zu stagnieren und viele Leistungsträger sind etwas ins Alter gekommen



5. Fact or Fiction: Atlanta wird auch in diesem Jahr in den Playoffs wieder enttäuschen und zu Hause gegen Seattle verlieren.



Flo: Fiction. Das ganze Jahr habe ich zu den Atlanta-Skeptikern gehört. Auch in diesem Spiel war ich kurz davor, die Seahawks zu picken. Dieses Mal lasse ich aber Hirn vor Herz entscheiden und nehme die Falcons. Unglaublich wie sie das ganze Jahr exzellent spielen konnten und trotzdem noch unter dem Radar fliegen. Dazu kommt der Heimvorteil und im Georgiadome wird es laut werden.

Marcus: Fact. Hier gilt das Prinzip: Überzeugt mich vom Gegenteil! Die Falcons hatten einen lockeren Spielplan in der Regular Season und treffen nun auf ein Team mit einer gigantischen – rein körperlich – Secondary, mit der die guten Receiver Probleme bekommen werden. Zudem funktioniert das Laufspiel in dieser Saison recht selten, womit wir wohl weiter auf einen ersten Playoff-Sieg von Matt Ryan warten müssen.

Christian: Fact.  Am Anfang der Saison habe ich noch anders geantwortet. Allein, die Seahawks sind einfach zu gut in Form. Beeindruckend wie souverän sie mit dem Rückstand in Washington umgegangen sind. Die Defense zählt zu den besten fünf der NFL. Sicher ist die Verletzung von Chris Clemons ein Rückschlag, das sollte Seattle aber nicht vom Sieg abhalten.

Roman: Fact.. Die Seahawks haben im Moment einen Lauf. Selbst die große Auswärtsschwäche vom Saisonbeginn haben sie mittlerweile abgelegt. Die Mannschaft ist so zusammengestellt, dass sie die Line of Scrimmage auf beiden Seiten dominieren. Und dort liegt genau die Schwachstelle der Falcons. Ihren Lines fehlt schon länger die Kraft, um gegen dominante Gegner zu bestehen. Ich gehe von einem klaren Sieg der Seahawks aus.

 


6. Fact or Fiction: Die New England Patriots werden erneut gegen die Houston Texans mit mehr als zehn Punkten gewinnen



Flo: Fact. Ich halte die Patriots für einen Superbowl Contender. Die Texans halte ich für ein Team auf dem absteigenden Ast, das am Wochenende gegen ein noch schlechteres Team gewonnen hat. Ich sage Tom Brady und Kollegen hängen dreißig Punkte auf die Houston-Passverteidigung und ziehen souverän ins AFC Championship Game ein.

Marcus: Fact. Die Houston Texans wähnen sich im psychologischen Vorteil und suchen teils schon Motivation durch einen provokanten Text irgendeines Kolumnisten, der kaum zehn Spieler jeder Mannschaft aufzählen kann – siehe Arian Fosters Twitter-Avatar. Und zudem bekommen sie ein paar wichtige Spieler wie Offensive Tackle Duane Brown und Tight End Owen Daniels im Vergleich zum ersten Spiel zurück. Aber die Patriots können auch wieder auf Rob Gronkowski zurückgreifen, ebenso auf Chandler Jones. Und alles in allem ist die Defense der Texans dieselbe wie damals. Tom Brady hatte kein Problem, diese zu zerpflücken, warum also jetzt?

Christian: Fiction. Ich denke, dass es dieses Mal enger wird. Houston wird aus dem ersten Spiel gelernt haben und nicht noch einmal so deutlich verlieren. Die Secondary der Patriots überzeugt mich dazu nicht. Da sollte genügend Raum für Andre Johnson und Co. sein.

Roman: Fiction. Die Patriots werden gewinnen, aber es wird eine knappere Angelegenheit als beim letzten Aufeinandertreffen. Die Texans sind etwas mau in die Playoffs gestartet und haben gegen die Bengals nicht ihr ganzes Potential abgerufen. Gegen die Patriots glaube ich aber an eine Leistungssteigerung, auch weil man auf Wiedergutmachung aus ist. Am Ende werden aber Brady und Co wieder die Oberhand behalten.

Wir lesen gern eure Meinungen zu den diskutierten Themen. Schreibt einfach bei den Kommentaren zum Artikel zu einer oder zu mehreren Aussagen eure Meinung.

Vielen Dank für das Lesen.

 

Fact. Ich halte die Patriots für einen Superbowl-Contender. Die Texans halte ich für ein Team auf dem absteigenden Ast, das am Wochenende gegen ein noch schlechteres Team verloren hat. Ich sage Tom Brady und Kollegen hängen dreissig Punkte auf die Houston-Passverteidigung und ziehen souverän ins AFC Championship-Game ein.
Flo
Senior
Beiträge: 109
graphgraph
Benutzer offline Klicke hier, um diesem Benutzer eine private Nachricht zu schicken Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
  • Keine Kommentare gefunden