Folge uns

Neueste Kommentare

Interessanter wird es bei der QB Position... Die können ja jetzt Cutlers Vertrag nach dieser Saison ...
Jared Allen wurde schon ganze Zeit falsch eingesetzt und war deshalb völlig fehl am Platz. Der Trade...
Mal eine vorsichtige Frage... die Bears haben die Saison doch jetzt schon aufgegeben, oder? Erst Jar...
Wo gibt es Football im TV ?
Glaube, auch mit Brees werden sie nichts reißen. Gegen die Bucs war es eine sehr, sehr enttäuschende...
Drew Brees fällt aus in Joomla Artikel

Neuer Insider

  • TERESF
    registriert am 08.11.2017

Power Rankings 2014: Preseason

Ihr habt es ja so gewollt. Auf vielfachen Wunsch im letzten Jahr beginnen wir unsere Power Rankings in dieser Spielzeit schon vorm Start der Regular Season. Natürlich ist dieses Vorhaben nicht ganz einfach und wird wohl zu Meinungsverschiedenheiten führen, weil es einfach zu früh ist, um die meisten Teams gut einzuordnen. Aber wir versuchen es trotzdem.

Wie immer seid ihr dazu eingeladen, eure Meinung kundzutun. Wer sind eure Favoriten und wer gehört ganz ans Ende? Wir sind gespannt auf eure Einschätzungen!

 

 

       
Platz Team Bilanz Kommentar  
1 (2)

0-0-0 Zum Saisonstart erscheint es obligatorisch, dem Champion den ersten Platz zuzugestehen. Aber bei den Seahawks ist das sicher legitim. Sie sind immer noch das Team to beat in der NFC.  
2 (2) 0-0-0 Nach der totalen Vernichtung im Super Bowl starten die Broncos dennoch als eines der Topteams in der AFC in die neue Saison. Sie haben in erster Linie ihre Defense verbessert mit Talib und Ware. Dazu kommt Miller zurück. Da geht einiges.  
3 (3) 0-0-0 Die Defense war schon im Vorjahr außerordentlich gut, sollte mit Jairus Byrd noch besser werden. Offensiv hat Brees alle Möglichkeiten, um erfolgreich zu sein.  
4 (5) 0-0-0 Die Defense sieht auf dem Papier überragend aus mit Revis hinten und Wilfork und Mayo vorne. Wenn jetzt noch Gronk fit bleibt, ist alles möglich.  
5 (5) 0-0-0 Die hellsten Kerzen am Leuchter scheinen da nicht rumzulaufen bei den 49ers. Die Posterboys sind da sicher Aldon Smith und Ray McDonald. Aber das Team ist super besetzt und sollte gerade zur zweiten Saisonhälfte, wenn Smith, Bowman und Lattimore zum Team stoßen, ein echter Contender sein.  
6 (6) 0-0-0 Die Packers sind wie jede Saison im Favoritenkreis, doch die Verletzung von B.J. Raji ist ein sehr früher Tiefschlag. Gerade die Laufverteidigung könnte darunter leiden.  
7 (7) 0-0-0 Nach den Broncos und Patriots erscheint die AFC wie ein weit offenes Rennen. Ein Team, das man hier zuerst nennen muss, sind die Colts. Die Begründung liegt auf der Hand: Andrew Luck! Die Defense muss nachlegen, doch dann ist einiges drin in Indy.  
8 (8) 0-0-0 Fast auf derselben Stufe müssen die Bengals eingeordnet werden. Auch sie sind super besetzt, haben im Normalfall auch eine bessere Defense als Indy. Aber der Faktor Quarterback gibt den Ausschlag zugunsten der Colts. Dalton muss erst noch beweisen, dass er konstant gut sein kann.  
9 (9) 0-0-0 Da Bears sind loaded in der Offense. Wenn Jay Cutler gesund bleibt, sollte diese Einheit einigen Schaden anrichten, nicht nur in der NFC North. Defensiv wurde im Vergleich zum Vorjahr nachgelegt, das war aber auch bitter nötig.  
10 (10) 0-0-0 Ein äußerst spannendes Projekt sind die Philadelphia Eagles. Sie gehen in ihr zweites Jahr unter Chip Kelly, erreichten schon beim ersten Anlauf die Playoffs. Jetzt hat wohl jeder die Offense begriffen, Nick Foles ist der Starter von Anfang an. Eine Steigerung sollte drin sein, wenn die Neueinkäufe in der Defense greifen.  
11 (11) 0-0-0 Stafford, Megatron, Tate, Bush. Dazu die Tight Ends und wir haben eine explosive Offense. Wenn es die Defense dann noch hinbekommt, ihr enormes Potenzial zu nutzen, greifen die Lions oben an.  
12 (12) 0-0-0 Nachdem es im Vorjahr bis ins Divisional Game ging, wird sich Cam Newton nun erstmal an neue Receiver gewöhnen müssen. Seine Hauptziele sind weg und mit Greg Olsen bleibt nur noch der gute Tight End. Defensiv sollte das Team gewohnt stark auftreten.  
13 (13) 0-0-0 Vielleicht sollten die Cardinals sogar höher eingestuft werden, denn das Team strotzt nur so vor Talent. Einziges Manko der sonst so starken Defense: Nach der Verletzung von Darnell Dockett und der Sperre von Daryl Washington fehlen die Run-Stuffer vorne.  
14 (14) 0-0-0 Die Chiefs entwickelten sich seit der Ankunft von Andy Reid und Alex Smith zum Topteam, dessen großer Star Jamaal Charles ist. Sie werden wieder stark sein und angreifen. Aber wirklich verbessert hat sich die Gruppe nicht. Mehr als eine Wildcard ist nicht drin.  
15 (15) 0-0-0 Es wurden viele Löcher gestopft in einem Team, das sich die Saison im Vorjahr in den ersten Wochen verbaut hat. Sollte ein solcher Start bei machbarem Spielplan vermieden werden, sind die Playoffs wieder drin.  
16 (16) 0-0-0 Gleiches gilt für die Ravens. Sie haben sich jetzt nicht massiv verstärkt, sollten aber besser abschneiden als zuletzt. Ihre Defense sieht schon wieder ordentlich aus und sie haben einen ähnlichen Spielplan wie der Erzrivale. Wenn es Joe Flacco jetzt noch glückt, wieder weniger dumme Fehler zu machen, geht was.  
17 (17) 0-0-0

Das Gerüst steht. Die Defense kann überragend werden und offensiv wäre auch einiges möglich. Wenn da nicht der Chefpilot Sam Bradford fehlte. Shaun Hill hat nun die Gelegenheit, sich zu beweisen. Aber mit einem gestandenen QB wären die Chancen auf Erfolg größer.

 
18 (18)

0-0-0 Der Push am Ende der Vorsaison war beeindruckend. Rivers verfügt über gute Anspielstationen, Ryan Mathews hat erstmals richtig überzeugt und defensiv sieht das Team auch ordentlich aus. Sie könnten erneut überraschen.  

19 (19)

 

0-0-0

America's Team sieht aus wie immer. Wie ein Team, das schwache Gegner schlagen wird, aber an guten Teams scheitern dürfte. Die Defensive wurde aufgrund von Cap-Space-Mangel nicht wirklich verbessert. Offensiv hängt wieder alles an Romo, Bryant, Witten und Murray - mal sehen, wie lange der dieses Mal fit bleibt.

 
20 (20) 0-0-0 Die Browns haben sich eigentlich ein richtig gutes Team zusammengestellt. Und auch die Entscheidung, mit Brian Hoyer in die Saison zu gehen, ist äußerst vernünftig. Aber Josh Gordon ist einfach nicht zu ersetzen. Sie hätten mit ihm vielleicht eine Chance auf eine Wildcard gehabt, ohne ihn ist das ausgeschlossen.  
21 (21) 0-0-0 Weiß der Geier, warum Houston letztes Jahr so katastrophal abschloss. Am Talent lag es nicht. Die Truppe ist in allen Bereichen teils überragend besetzt. Einzig die QB-Position bereitet sorgen. Zu vergleichen ist die Situation mit der der Chiefs im Vorjahr - nur sind eben Fitzpatrick oder Mallett kein Alex Smith. Aber Spiele werden sie gewinnen.  
22 (22) 0-0-0 Ähnliches Bild in Georgia. Auch dort war die Vorsaison ganz schwach. Aber die O-Line wurde verbessert und ansonsten kamen ein paar verletzte Schlüsselspieler zurück. Mit dem Team um Matt Ryan ist zu rechnen, wenn alles gut läuft.  
23 (23) 0-0-0 Nicht unterschätzen sollte die Konkurrenz die Buccaneers. Sie haben sich exzellent verstärkt, wobei besonders der Trade für Logan Mankins einen Boost liefern kann. Spannend wird, ob Josh McCown als Vollzeit-Starter das abrufen kann, was er letztes Jahr als Ersatz von Cutler in Chicago gezeigt hat.  
24 (24) 0-0-0 Aus Miami sind gute Dinge zu hören, was die Weiterentwicklung von Ryan Tannehill angeht oder auch über dessen Zusammenspiel mit Mike Wallace. Wenn diese Dinge dann auch auf dem Feld zu erkennen sind, wäre das ein Schritt in die richtige Richtung.  
25 (25) 0-0-0 Die Großmaulfraktion der Jets war dieses Jahr nach einjähriger Schaffenspause schon zum Start des Camps wieder in Midseason-Form. Rex Ryan kündigte große Dinge an, Dee Milliner erklärte, er sei der beste Corner der NFL. Blöd nur, dass er wohl erstmal ausfällt. Offensiv wurde Denvers Nummer-4-Receiver geholt, um in Gang Green die Eins zu sein. Klingt nach einem Super-Plan! Auch genial: Michael Vick zu holen, der garantiert nicht für Theater seitens der Medien sorgen wird, sollte Geno mal wieder zum Gegner werfen...  
26 (26) 0-0-0 Eigentlich müssten die Redskins - das darf ich noch schreiben, oder gibt es hier Rothäute, die sich persönlich angegriffen fühlen? Also eigentlich müssten die Redskins (sic!) weiter oben stehen. Aber es gibt Fragezeichen. Wie wird Robert Griffin III damit fertig werden, nur noch in der Pocket gefragt zu sein? Wird die Defense unter neuer Leitung besser funktionieren und wie viel Anteil hatte das kaputte Verhältnis vom Team zu Shanahan an der schwachen Vorsaison?  
27 (27) 0-0-0 Die Jaguars scheinen gut nachgerüstet zu haben. Sie verfügen über ein Team, das anders als in den letzten Jahren keine Lachnummer sein wird. Hier wurde ein Schritt in die richtige Richtung getan.  
28 (28) 0-0-0 Die Vikings gehen mit Matt Cassel in die Saison. Gut, die Playoffs sind eh nicht das Ziel diese Saison, da kann man das schon mal machen. Aber spätestens zur Halbzeit wird wohl Bridgewater übernehmen.  
29 (29) 0-0-0 Lösen die Titans bei irgendwem Begeisterungsstürme aus? Was genau haben sie zu bieten, damit es besser läuft? Gut, Whisenhunt kann gerade die Offensive wieder auf Vordermann bringen, aber geht das mit Jake Locker, der wohl am Saisonende geht?  
30 (30) 0-0-0 Derek Carr war sicher ein guter Pick, ob er es schon jetzt beweisen wird, muss man abwarten. Sich aber gegen Matt Schaub zu entscheiden, kann jetzt nicht so verkehrt sein, ist er doch derjenige, der im letzten Jahr so tatkräftig mithalf, die Texans zu versenken. Vielleicht sorgen auch Maurice Jones-Drew und Darren McFadden für Aufsehen.  
31 (31) 0-0-0 Die New York Giants wirken weiterhin wie ein Totaldesaster und das vor allem offensiv. Es waren signifikante Änderungen nötig, die nicht eingetreten sind. Eli Manning hat niemanden außer Cruz, zu dem er werfen könnte. Zudem wirkt die O-Line immer noch schwach. Defensiv ist das auch nichts besonderes.  
32 (32) 0-0-0 Noch schlechter ist die Perspektive der Bills. Sie mögen sportlich ordentlich aufgestellt sein. Doch das große Thema dieser Tage ist der anstehende Verkauft. Keiner weiß momentan, woran er ist. Wer wird der Höchstbietende? Und wo geht es dann weiter? Bleibt man in New York oder geht es ab nach Kanada? Das wird eine anstrengende Saison für die Bills.  

 

Alle Previews auf einen Blick

Werde Insider und kommentiere Beiträge!111

Personen in dieser Konversation