Folge uns

Neueste Kommentare

Interessanter wird es bei der QB Position... Die können ja jetzt Cutlers Vertrag nach dieser Saison ...
Jared Allen wurde schon ganze Zeit falsch eingesetzt und war deshalb völlig fehl am Platz. Der Trade...
Mal eine vorsichtige Frage... die Bears haben die Saison doch jetzt schon aufgegeben, oder? Erst Jar...
Wo gibt es Football im TV ?
Glaube, auch mit Brees werden sie nichts reißen. Gegen die Bucs war es eine sehr, sehr enttäuschende...
Drew Brees fällt aus in Joomla Artikel

Neuer Insider

  • TERESF
    registriert am 08.11.2017

Gamepass HD - Mehr als eine Alternative zum TV

game-pass-hd.pngIn den vergangenen zwei Jahren bot die NFL den Gamepass von Yahoo! an. Mit dem war es möglich, alle Spiele der regulären Saison zu verfolgen. Die Qualität war okay und es erfüllte seinen Zweck. Doch mit Ausnahme der größeren Spielauswahl gegenüber dem TV-Sender NASN, gab es keinen wirklichen Mehrwert. Doch nun gibt es die nächste Stufe dieses Services. Er heißt NFL Gamepass HD und bringt alle Spiele der NFL in grandioser Bildqualität über das Internet.

NFL Gamepass HD

Das Angebot ist schnell erklärt: Es werden alle Spiele der regulären Saison live und als Aufzeichnung on-demand angeboten. Man kann bis zu vier Spiele gleichzeitig verfolgen, wobei man eines im großen Bild hat und drei in kleineren Fenstern darunter anordnen kann. Außerdem hat der webbasierte Player eine Chat-Funktion, mit der man mit Fans aus der ganzen Welt das aktuelle Spielgeschehen diskutieren kann. Und als Bonus bekommt man ausgewählte Sendungen des NFL Networks wie das „Playbook" oder der Highlightshow „NFL Gameday". Zusätzlich bietet man ein Fantasy Spiel an, bei dem man pro Spieltag einen Spieler auswählen kann, von dem man denkt, er würde einen Touchdown erzielen. Jedoch ist dies wohl nur eine Spielerei, es gibt also keinen Gewinn oder ähnliches. Ein sehr interessantes Feature ist die Möglichkeit, während der Live-Übertragung jederzeit zurückzuspulen. Hat man mal ein Highlight verpasst, kann man sich die Szene einfach noch einmal ansehen. Oder wenn man während eines spannenden Drives mal kurz weg muss, kann man auch einfach die Pause-Taste nutzen und das Spiel später fortsetzen. Und selbstverständlich verfügt der Player auch über eine Vollbildfunktion, so dass man ein Einzelspiel auch bequem auf dem Fernseher schauen kann. Letzteres ist auch aufgrund der hohen Bildqualität natürlich sehr zu empfehlen!

Mindestanforderungen / Qualität

Die Bildqualität ist wahrhaft erstklassig. Die Spiele werden allesamt im 16:9-Format angeboten und kommen von der Optik her schon nahe an „echtes" HD-Format heran. Die Details sind bemerkenswert und die Streams sind überaus stabil, was bei Interstreams ja immer wieder ein Problem sein kann. Um das Ganze aber wirklich nutzen zu können, braucht es schon eine schnelle Internetverbindung. Als Minimum werden 750 kbit/s als Verbindungsgeschwindigkeit angegeben, jedoch bekommt man die höchstmögliche Qualität erst mit Leitungen, die mind. 2 Mbit/s schnell sind. Doch die Bandbreite des Internetzuganges ist nicht das einzige Kriterium, auf das man vor dem Kauf achten sollte.

Der Service wird im „Move Player" präsentiert, der z. B. auch für ESPN360.com benutzt wird. Diese Technik hat den Vorteil, dass die Stabilität des Streams gewährleistet wird. Einfach formuliert, greift der Player nicht auf einen einzigen großen Stream zurück, um das Spiel dem Kunden zu liefern. Stattdessen werden viele kleinere Streams im Hintergrund heruntergeladen und dann zu einem Video zusammengefügt. Dadurch bleibt die Verbindung stabil und es besteht nicht die Gefahr, dass andauernd neu gepuffert werden muss. Der Nachteil ist aber, dass hierdurch eine größere Zeitverzögerung von ca. zwei Minuten zum Livespiel in Kauf genommen werden muss - ein kleiner Wehmutstropfen, der aufgrund der Bildqualität aber akzeptabel erscheint. 

Doch diese Technik benötigt auch entsprechende Rechenpower des PC-Systems. Mindestens braucht man dafür einen Pentium III Prozessor mit mind. einem Gigahertz Taktfrequenz und dazu 512 MB Arbeitsspeicher. Aber Vorsicht: Höchste Qualität wird man damit nicht bekommen. Da benötigt es dann doch schon einen Dual-Core-Prozessor und mind. zwei Gigabyte Arbeitsspeicher.

Auf der Software-Seite ist einer der aktuellen Browser (Internet Explorer oder Firefox), die aktuelle Version des Macromedia Flash Players und eben der Move Player erforderlich, der eigentlich automatisch installiert wird, wenn man auf den Service erstmals zurückgreift.

Um zu testen, ob das eigene System den Anforderungen gewachsen ist und um zu sehen, ob man selbst mit der Qualität zufrieden ist, wird auf der Gamepass-Seite eine Demo angeboten, die im Prinzip das eigentliche Produkt sehr gut demonstriert.

Pakete und Preise

Es gibt drei Varianten des Gamepass HD. Die eine wäre der „All Access Pass". Dieser enthält alle Spiele der Regular Season und eben die besagten Features. Die andere Möglichkeit ist der „Follow your Team Pass". Hierbei bekommt man ausschließlich die Spiele seines Lieblingsteams. Zudem gibt es den „Weekly Pass", mit dem man sich einen bestimmten Spieltag kaufen und da dann eben alle Spiele sehen kann.

Preislich liegt der „All Access Pass" bei 239,99 $, der „Follow your Team Pass" ist für 179,99 $ zu erwerben und der „Weekly Pass" kostet 24,99 $.

Fazit

Zugegeben, die Preise sind gesalzen und verglichen mit „NHL Center Ice" oder auch „MLB.TV" natürlich komplett unverhältnismäßig. Aber auf der anderen Seite bietet man hier nahezu echte High-Definition-Qualität an und die ist allemal ihr Geld wert. Nimmt man zudem die mehr als bescheidenen Bilder von NASN als Maßstab, so wird dies mehr als deutlich übertroffen. Dazu ist das Fehlen der Playoffs ärgerlich, doch Gerüchten zufolge, zieht man das zumindest mal für die Zukunft in Erwägung.

Sehr angenehm ist natürlich, dass man nicht nur alle Spiele live sehen, sondern auch jederzeit auf alle Spiele zugreifen kann. Ideal natürlich, wenn man die Spiele in der Nacht nicht sehen konnte und sie dann am nächsten Tag oder wann auch immer in voller Länge genießen möchte. Bevor man sich aber zum Kauf entschließt, ist es wirklich ratsam, zunächst die Demo zu testen, denn diese gibt Aufschluss über die Leistungsstärke des eigenen Rechners. Ich habe mir den Gamepass HD gekauft und bin schon nach der ersten Spielwoche hellauf begeistert und kann es nur jedem empfehlen, der mit NASN wieso auch immer nicht zufrieden ist.

  • Keine Kommentare gefunden