Folge uns

Neueste Kommentare

Interessanter wird es bei der QB Position... Die können ja jetzt Cutlers Vertrag nach dieser Saison ...
Jared Allen wurde schon ganze Zeit falsch eingesetzt und war deshalb völlig fehl am Platz. Der Trade...
Mal eine vorsichtige Frage... die Bears haben die Saison doch jetzt schon aufgegeben, oder? Erst Jar...
Wo gibt es Football im TV ?
Glaube, auch mit Brees werden sie nichts reißen. Gegen die Bucs war es eine sehr, sehr enttäuschende...
Drew Brees fällt aus in Joomla Artikel

Neuer Insider

  • TERESF
    registriert am 08.11.2017

NFL Draft 2015 - Winton Pick #1

Der NFL Draft 2015 ist in vollem Gange. Wie erwartet wurden zwei Quarterbacks an erster und zweiter Stelle gewählt.

Die Tampa Bay Buccaneers wählten nach Monaten von sorgfältiger Recherche Skandalnudel Jameis Winston von Florida State. Vom Talent her galt Winston als sicherer erster Pick dieses Draftjahrgangs. Nummer-2-Pick Marcus Mariota von Oregon spielt zukünftig für die Tennessee Titans.

Zum ersten Mal seit drei Jahren wurde ein Running Back in der ersten Draftrunde gewählt. In diesem Jahr sollten es mit Todd Gurley und Melvin Gordon gleich zwei RBs sein.

Wo die Wide Receiver Amari Cooper, Kevin White und DaVante Parker landeten und die komplette Übersicht zum Draft findet Ihr hier.

Buccaneers vertrauen Winston

Die Tampa Bay Buccaneers setzen alles auf die Karte Jameis Winston, der sich in seiner Zeit am College in Florida State mehrere Skandale leistete.

"Wenn er kein guter Junge wäre, hätten wir für ihn nicht den ersten Pick genutzt," äußerte sich General Manager Jason Licht Momente nach dem Draft zum  Quarterback.

Auch Head Coach Lovie Smith und die Besitzerfamilie Glazer gaben ihr Einverständnis auf Winston zu setzen. Dieser versprach alle, die ihm das Vertrauen geschenkt haben, stolz zu machen.

Winston ist nach Vinny Testaverde 1987 der zweite Quarterback, den die Bucs an erster Stelle in einem Draft wählen.

Titans wählen Mariota

Die Tennessee Titans behielten den zweiten Pick und nutzten ihn für Quarterback Marcus Mariota.

General Manager Ruston Webster und Coach Ken Whisenhunt sagten, die Titans hätten sich immer wohler bezüglich Mariota während des Draft-Prozesses gefühlt.

Der Star der Oregon Ducks stand bei vielen Teams auf der Wunschliste. Die Philadelphia Eagles, Chicago Bears, New York Jets, Cleveland Browns und St. Louis Rams sollen alle Tradeangebote an die Titans abgegeben haben.

Jaguars & Jets wählen Defense

An dritter Position entschieden sich die Jacksonville Jaguars für Outside Linebacker Dante Fowler, Jr. von Florida, um Ihren Pass Rush mit sofortiger Wirkung zu verstärken.

Zum vierten Mal in den letzten fünf Jahren verwerteten die New York Jets Ihren Erstrundenpick für einen Defensivspieler.

General Manager Mike Maccagnan war überrascht, Defensive Lineman Leonard Williams von USC noch mit dem sechsten Pick zu bekommen.

Wo landeten Wide-Receiver-Stars?

Die Oakland Raiders benutzten den vierten Pick im Draft für Star-Receiver Amari Cooper von Alabama. Dieser bietet dem jungen Quarterback Derek Carr direkt eine Big-Play-Option.

Gleich an siebter Stelle folgte der nächste exzellente Passempfänger in Person von Kevin White. Der Wide Receiver von West Virginia soll die Lücke in Chicago schließen, die Brandon Marshall hinterlassen hat.

Der dritte Top-Receiver dieser Draftklasse, DaVante Parker von Louisville, spielt in Zukunft mit eben genanntem Marshall zusammen für die Dolphins. Miami schlug an 14. Stelle im Draft zu.

Running Backs wieder in erster Runde

Zum ersten Mal seit 2012 wurde in der ersten Draftrunde wieder ein Running Back gewählt. Damals waren es mit Trent Richardson, Doug Martin und David Wilson gleich drei.

Die St. Louis Rams sicherten sich Todd Gurley mit dem 10. Pick. Der Star von Georgia hatte sich vor sechs Monaten das Kreuzband gerissen. Zuvor spielte er überragend.

Nur wenige Picks später folgte an 15. Stelle Running Back Melvin Gordon von Wisconsin. Die San Diego Chargers tradeten dafür den 17. Pick, ihren Viertrundenpick 2015 und Fünftrundenpick 2016 nach San Francisco.

Alle Picks der 1. Draft-Runde

1 Tampa Bay Jameis Winston (QB) Florida St
2 Tennessee Marcus Mariota (QB) Oregon
3 Jacksonville Dante Fowler Jr. (DE) Florida
4 Oakland Amari Cooper (WR) Alabama
5 Washington Brandon Scherff (OT) Iowa
6 NY Jets Leonard Williams (DE) USC
7 Chicago Kevin White (WR) W Virginia
8 Atlanta Vic Beasley (OLB) Clemson
9 NY Giants Ereck Flowers (OT) Miami
10 St. Louis Todd Gurley (RB) Georgia
11 Minnesota Trae Waynes (CB) Mich St
12 Cleveland Danny Shelton (DT) Washington
13 New Orleans Andrus Peat (OT) Stanford
14 Miami DeVante Parker (WR) Louisville
15 San Diego  Melvin Gordon (RB) Wisconsin
16 Houston Kevin Johnson (CB) W Forest
17 San Francisco  Arik Armstead (DE) Oregon
18 Kansas City Marcus Peters (CB) Washington
19 Cleveland Cameron Erving (C) Florida St
20 Philadelphia Nelson Agholor (WR) USC
21 Cincinnati Cedric Ogbuehi (OT) Texas A&M
22 Pittsburgh Bud Dupree (OLB) Kentucky
23 Denver  Shane Ray (OLB) Missouri
24 Arizona D.J. Humphries (OT) Florida
25 Carolina Shaq Thompson (OLB) Washington
26 Baltimore Breshad Perriman (WR) C Florida
27 Dallas Byron Jones (CB) UConn
28 Detroit  Laken Tomlinson (OG) Duke
29 Indianapolis Phillip Dorsett (WR) Miami
30 Green Bay Damarious Randall (S) Arizona St
31 New Orleans Stephone Anthony (ILB) Clemson
32 New England Malcom Brown (DT) Texas

 

Werde Insider und kommentiere Beiträge!

  • Keine Kommentare gefunden