Folge uns

Neueste Kommentare

Interessanter wird es bei der QB Position... Die können ja jetzt Cutlers Vertrag nach dieser Saison ...
Jared Allen wurde schon ganze Zeit falsch eingesetzt und war deshalb völlig fehl am Platz. Der Trade...
Mal eine vorsichtige Frage... die Bears haben die Saison doch jetzt schon aufgegeben, oder? Erst Jar...
Wo gibt es Football im TV ?
Glaube, auch mit Brees werden sie nichts reißen. Gegen die Bucs war es eine sehr, sehr enttäuschende...
Drew Brees fällt aus in Joomla Artikel

Neuer Insider

  • TERESF
    registriert am 08.11.2017

Preview 2013: Indianapolis Colts

indianapolisWas war das für eine Saison für die Indianapolis Colts? Mit einer komplett umgekrempelten Mannschaft trat man die Reise ins Ungewisse an, verlor dann für viele Wochen auch noch den neuen Head Coach Chuck Pagano wegen einer Krebserkrankung und erreichte am Ende doch unter dessen Vertreter Bruce Arians die Playoffs.

Pagano ist wieder gesund und voller Tatendrang, den eingeschlagenen Weg fortzusetzen. Die Frage ist nun, ob die Nachbesserungen am Personal Früchte tragen und ob das junge Team den Erfolg des Vorjahres verkraftet hat.

Bilanz 2012: 11-5 (2. AFC South, Wildcard Playoff @ BAL)

Wichtigste Transfers

Zugänge

  • DE Björn Werner (Draft, Florida State)
  • OG Hugh Thornton (Draft, Illinois)
  • OL Khaled Holmes (Draft, USC)
  • NT Montori Hughes (Draft, Tennessee-Martin)
  • S John Boyett (Draft, Oregon)
  • RB Kerwynn Williams (Draft, Utah State)
  • TE Justice Cunningham (Draft, South Carolina)
  • RB Ahmad Bradshaw (Free Agent, Giants)
  • OT Gosder Cherilus (FA, Lions)
  • NT Aubrayo Franklin (FA, Chargers)
  • QB Matt Hasselbeck (FA, Titans)
  • FB Stanley Havili (Trade, Eagles)
  • WR Darrius Heyward-Bey (FA, Raiders)
  • DT Ricky Jean Francois (FA, 49ers)
  • S LaRon Landry (FA, Jets)
  • LB Kelvin Sheppard (Trade, Bills)
  • LB Lawrence Sidbury (FA, Falcons)
  • OG Donald Thomas (FA, Patriots)
  • CB Greg Toler (FA, Cardinals)
  • LB Erik Walden (FA, Packers)
  • WR David Reed (Trade, Ravens)

Abgänge

  • WR Donnie Avery (FA, Chiefs)
  • WR Austin Collie (FA, 49ers)
  • LB Moises Fokou (FA, Titans)
  • LB Dwight Freeney (FA, Chargers)
  • DE Clifton Geathers (Trade, Eagles)
  • LB Jerry Hughes (Trade, Bills)
  • NT Antonio Johnson (FA, Titans)
  • CB Jerraud Powers (FA, Cardinals)
  • QB Drew Stanton (FA, Cardinals)
  • OT Winston Justice (FA)
  • RB Mewelde Moore (FA)
  • RB Delone Carter (Trade, Ravens)

Offense

Wie schon in den Manning-Jahren lag die Stärke der Colts-Offense weiterhin im Passspiel. Doch die Protection für Quarterback Andrew Luck ließ des Öfteren zu wünschen übrig, was gerade in den Playoffs deutlich wurde. Folglich war dies ein Punkt, an dem man ansetzen musste.

Das hat zur Folge, dass in der Offensive Line nur Left Tackle Anthony Castonzo, Center Samson Satele und Right Guard Mike McGlynn als Starter zurückkehren. Hinzu stoßen Nick McDonald als Left Guard und Gosder Cherilus als Right Tackle.

Die Rookies Khaled Holmes und Hugh Thornton werden gleich von Beginn an als wichtigste Backups fungieren. Hinzu kommen Joe Reitz und Bradley Sowell als Tackle.

Was die Quarterback-Position angeht, hat man aus früheren Fehlern gelernt und mit Matthew Hasselbeck einen mehr als adäquaten Backup für Luck engagiert. Luck wiederum gilt eigentlich bei allen Experten als bester junger Quarterback in der NFL.

Seine beste Anspielstation ist zweifelsohne Reggie Wayne, der immer noch über herausragende Fähigkeiten verfügbar, die er zuletzt in der Preseason unter Beweis stellte. Ansonsten setzt man auf Speed: Darrius Heyward-Bey spielt auf der anderen Seite und T.Y. Hilton im Slot. Hilton ist vielleicht sogar die gefährlichste Waffe für Luck. Hinzu kommen LaVon Brazill, der aber die ersten vier Spiele gesperrt ist, und Nathan Palmer.

Um den Tight-End-Job duellieren sich Dwayne Allen und Coby Fleener, die beide noch angeschlagen sind. Ihr Saisonstart ist jedoch ungefährdet. Dahinter reiht sich Rookie Justice Cunningham ein.

Nachholbedarf gab es im Laufspiel. Zu diesem Zweck wurde Ahmad Bradshaw von den Giants geholt. Er soll den Lauf ankurbeln und damit Luck entlasten und nach Möglichkeit mithelfen, das Spiel besser zu kontrollieren. Allerdings plagte er sich nun schon länger mit Fußverletzungen herum und keiner weiß so recht, ob er jemals wieder Topform erreichen wird.

Seine Backups heißen Vick Ballard und Donald Brown mit Rookie Kerwynn Williams in der Hinterhand. Dazu gesellt sich Fullback Stanley Havili.

Defense

Auch unter neuer Regie und mit der Umstellung auf eine 3-4-Basisformation wirkte die Defensive der Colts immer noch zahnlos. Sowohl gegen den Lauf als auch gegen den Pass tat man sich schwer, irgendjemanden zu stoppen.

Es bleibt beim 3-4 und in der Defensive Line wird nun Josh Chapman den Nose Tackle geben und versuchen, zusammen mit Ricky Jean-Francois und Cory Redding an seiner Seite, den Lauf zu stoppen. Fili Moala und Ricardo Mathews heißen die Ersatzleute auf den Ends, in der Mitte ist es Aubrayo Franklin.

Dahinter werden die Linebacker in der Mitte angeführt von Jerrell Freeman und Pat Angerer, wobei letzterer sich wohl die Spielzeit mit Kavell Conner teilen muss. Angerer kommt von einer Fußverletzung zurück.

Für den Pass Rush sorgen die Outside Linebacker Robert Mathis und Erik Walden. Letzterer war in Green Bay jedoch mehr als Cover-Linebacker und Run-Stopper erfolgreich. Hinzu kommt der Deutsche Björn Werner, der sich als gelernter 5-Technique-Defensive-End wohl erst an die nun stehende Startposition gewöhnen muss.

Die Starting Corners werden Vontae Davis und Greg Toler sein. Hinzu kommen Darius Butler, der hauptsächlich als Nickelback spielen wird und Cassius Vaughn.

Auf Safety starten Antoine Bethea und LaRon Landry. Für Entlastung sorgen Joe Lefeged und Delano Howell.

Special Teams

Der Kicker ist Adam Vinatieri, der nun schon in seine 15. NFL-Saison geht. Er spielt seit 2006 in Indy und gewann insgesamt vier Mal den Super Bowl. Um den Punter-Posten streiten Stammhalter Pat McAfee und Rookie-Free-Agent Brandon McManus.

Der Long-Snapper-Job gehört Matt Overton und um die Returns kümmern sich hauptsächlich Kerwynn Williams und T.Y. Hilton.

Spielplan

08.09.13 vs. Raiders
15.09.13 vs. Dolphins
22.09.13 @  49ers
29.09.13 @  Jaguars
06.10.13 vs. Seahawks
14.10.13 @  Chargers
20.10.13 vs. Broncos
03.11.13 @  Texans
10.11.13 vs. Rams
14.11.13 @  Titans
24.11.13 @  Cardinals
01.12.13 vs. Titans
08.12.13 @  Bengals
15.12.13 vs. Texans
22.12.13 @  Chiefs
29.12.13 vs. Jaguars

Prognose

Die Offense der Colts wirkt auf dem Papier nicht gerade schlechter als im Vorjahr. Mit „DHB“ hat man sogar noch ein Upgrade gefunden für die Receiver. Im Laufspiel ist mit Bradshaw ein Topspieler zum Team gestoßen und die Offensive Line sollte auch stabiler sein als zuletzt.

Einzig die Defensive wirft weiter Fragen auf. Reicht das, was man hat, um die Schwächen in allen Bereichen auszumerzen? Hier liegt der Schlüssel zu einer richtig guten Saison. Nichtsdestoweniger sind die Playoffs, vor allem angesichts eines sehr überschaubaren Spielplans drin. Ob es gar zum Divisionssieg reicht, hängt auch von den Texans und deren Form ab.

Alle Previews

Liked afinsider.de auf Facebook

Werde Insider und kommentiere Beiträge!

  • Keine Kommentare gefunden