Folge uns

Neueste Kommentare

Interessanter wird es bei der QB Position... Die können ja jetzt Cutlers Vertrag nach dieser Saison ...
Jared Allen wurde schon ganze Zeit falsch eingesetzt und war deshalb völlig fehl am Platz. Der Trade...
Mal eine vorsichtige Frage... die Bears haben die Saison doch jetzt schon aufgegeben, oder? Erst Jar...
Wo gibt es Football im TV ?
Glaube, auch mit Brees werden sie nichts reißen. Gegen die Bucs war es eine sehr, sehr enttäuschende...
Drew Brees fällt aus in Joomla Artikel

Neuer Insider

  • TERESF
    registriert am 08.11.2017

Preview 2013: Houston Texans

houstonDie Houston Texans legten 2012 ihre bislang beste Saison überhaupt hin und erreichten zugleich zum zweiten Mal seit ihrem Bestehen die Playoffs. Doch zufrieden gewesen sein dürfte wohl niemand in Texas, war man doch über weite Strecken der Saison das wohl beste Team der Liga. Am Ende fand das Abenteuer ein jähes Ende mit einer herben Klatsche in New England in den Playoffs.

Jetzt gilt es, diese Scharte auszuwetzen und aufs vergangene Jahr noch einen draufzusetzen. Wie das gelingen soll, erklärt diese Ausgabe der Preview-Serie 2013 auf AFinsider.de.

Bilanz 2012: 12-4 (1. AFC South, Divisional Playoff @ NE)

Wichtigste Transfers

Zugänge

  • WR DeAndre Hopkins (Draft, Clemson)
  • S D.J. Swearinger (Draft, South Carolina)
  • OT Brennan Williams (Draft, North Carolina)
  • LB Sam Montgomery (Draft, LSU)
  • LB Trevardo Williams (Draft, UConn)
  • OT David Quessenberry (Draft, San Jose State)
  • WR Alan Bonner (Draft, Jacksonville State)
  • NT Chris Jones (Draft, Bowling Green State)
  • TE Ryan Griffin (Draft, UConn)
  • FB Greg Jones (Free Agent, Jaguars)
  • RB Deji Karim (FA, Colts)
  • P Shane Lechler (FA, Raiders)
  • LB Joe Mays (FA, Broncos)
  • QB Stephen McGee (FA)
  • S Ed Reed (FA, Ravens)

Abgänge

  • CB Alan Ball (FA, Jaguars)
  • LB Connor Barwin (FA, Eagles)
  • OT Rashad Butler (FA, Bengals)
  • C Antoine Caldwell (FA, Bills)
  • FB James Casey (FA, Eagles)
  • S Quintin Demps (FA, Chiefs)
  • RB Justin Forsett (FA, Jaguars)
  • K Shayne Graham (FA, Browns)
  • P Donnie Jones (FA, Eagles)
  • S Glover Quin (FA, Lions)
  • WR Kevin Walter (entlassen, Titans)
  • DT Shaun Cody (FA)
  • LB Bradie James (FA)
  • CB Stanford Routt (FA)
  • LB Barrett Ruud (FA)

Offense

Das Prunkstück der siebtbesten Offense der NFL, gemessen an den erzielten Yards, ist das Laufspiel. Das liegt vor allem an Superstar Arian Foster, der auch 2012 wieder für Furore sorgte und das sowohl auf dem Boden als auch als Passempfänger durch die Luft. Zudem ist er ein Top-Finisher und erzielte mit 17 die meisten Touchdowns der NFL.

Foster plagt sich allerdings immer noch mit Problemen an der Wade und am Rücken herum. Er wird nach eigener Auskunft jedoch zum Saisonstart fit sein. Tatkräftig zur Seite steht ihm Backup Ben Tate, der die ideale Ergänzung zum Starter bildet. Komplettiert wird das Backfield durch Fullback Greg Jones.

Quarterback Matt Schaub gilt dagegen als schwächstes Glied der Offensive. Allerdings spielte er 2012 seine bislang beste Saison (4.008 YDS, 22 TD, 12 INT). Und wirklich ersetzen kann ihn das Team auch nicht, angesichts überschaubarer Backups wie T.J. Yates und Case Keenum.

Mit Andre Johnson verfügt Houston darüber hinaus über einen Star-Receiver, der nach langer Verletzungspause 2012 wieder zu alter Form (113 REC, 1.598 YDS) fand und lediglich in der Touchdown-Produktion (4 TD) Raum für Verbesserungen ließ.

Ihm zur Seite steht künftig Erstrundenpick DeAndre Hopkins, den derzeit eine Gehirnerschütterung plagt. Weitere Passoptionen sind DeVier Posey, Alan Bonner und Lestar Jean. In Formationen mit drei Receivern ist Keshawn Martin erste Option im Slot.

Hinzu kommt Tight End Owen Daniels, der ebenfalls über gute Receiving-Fähigkeiten verfügt. Entlastet wird er durch Garrett Graham.

Was die Offensive Line betrifft, übernimmt Brandon Brooks den Platz des Right Guards von Ben Jones, der ins zweite Glied rückt. Die restlichen Starter behalten ihren Job. Chris Myers ist der Center, Wade Smith der Left Guard und Duane Brown (links) und Derek Newton starten als Tackles. Ryan Harris ist ein zuverlässiger Backup-Tackle, Rookie Brennan Williams soll dies noch werden.

Defense

Das Prunkstück in Wade Phillips‘ Defense ist die Defensive Line. Und hier trifft man den vielleicht besten D-Liner oder gar besten Defensivspieler de Liga, J.J. Watt, an. Der Defensive Player of the Year hat eine unglaubliche Saison hinter sich, in der der Defensive End auf 20 ½ Sacks und sage und schreibe 16 Pass Deflections kam. Zum Verständnis: Er spielt End aus der 3-Technique im 3-4-System der Texans – seine Zahlen sind also im Grunde völlig unglaublich, da ein Spieler auf dieser Position an sich eher dazu da ist, den Lauf zu stoppen…

Zufrieden ist Watt aber noch lange nicht, er peilt eine 20-20-20-Saison an: 20 Sacks – genau genommen mehr als 22 ½, was ein neuer Rekord wäre. 20 Pass Deflections und 20 Tackles for Loss, von denen er 2012 schon 23 ½ hatte. Gelingt ihm dies, wäre er der erste Spieler überhaupt, dem eine solche Leistung gelänge.

Vervollständigt wird die Defensive Line durch Nose Tackle Earl Mitchell und Antonio Smith, der jedoch nach seinem Helmschlag gegen Richie Incognito (Dolphins) das erste Spiel gesperrt verpassen wird. Als Ersatz stehen Jared Crick und Tim Jamison bereit. Terrell McClain wäre die Alternative in der Mitte.

Sehr wichtig für die Stabilität der Defense ist die Rückkehr von Inside Linebacker Brian Cushing, der mit einem Kreuzbandriss lange pausierte. Ihm zur Seite steht Joe Mays mit den Backups Darryl Sharpton und Tim Dobbins.

Für den klassischen Pass Rush neben Watt sollen die Outside Linebacker Whitney Mercilus und Brooks Reed sorgen. Ergänzt werden soll diese Position durch die Rookies Trevardo Williams und Sam Montgomery. Letzterer kam jedoch nicht in Bestform ins Trainingscamp und verletzte sich dann auch noch am Knöchel, was ihn zusätzlich zurückwirft.

Als Cornerbacks starten Jonathan Joseph und Kareem Jackson mit Brice McClain und Brandon Harris in der Hinterhand.

Auf den Safety-Positionen sollen Ed Reed und Danieal Manning auflaufen. Allerdings wurde Reed in der Offseason an der Hüfte operiert und man darf bezweifeln, dass der ohnehin verletzungsanfällige Veteran zum Start auf dem Feld steht. Hinter ihm wartet Rookie D.J. Swearinger auf seine Chance. Eddie Pleasant ist eine weitere Option.

Special Teams

Der Kicker ist Randy Bullock, ein Fünftrundenpick im Draft 2012. Er verpasste seine Rookie-Saison mit einer schweren Leistenverletzung und war der erste Kicker überhaupt, den die Texans in ihrer Geschichte gedraftet haben.

Um den Job des Punters streiten der erfahrene Shane Lechler und Rookie-Free-Agent Andrew Shapiro von Fresno State. Long Snapper ist Jon Weeks. Die Returns übernimmt Keshawn Martin.

Spielplan

09.09.13 @  Chargers
15.09.13 vs. Titans
22.09.13 @  Ravens
29.09.13 vs. Seahawks
06.10.13 @  49ers
13.10.13 vs. Rams
20.10.13 @  Chiefs
03.11.13 vs. Colts
10.11.13 @  Cardinals
17.11.13 vs. Raiders
24.11.13 vs. Jaguars
01.12.13 vs. Patriots
05.12.13 @  Jaguars
15.12.13 @  Colts
22.12.13 vs. Broncos
29.12.13 @  Titans

Prognose

Nominell gehören die Texans weiterhin zur Crème de la Crème der AFC. Allerdings sollte man die Gesundheit von Leuten wie Arian Foster oder Ed Reed nicht auf die leichte Schulter nehmen und mit Matt Schaub verfügt man auch noch über den wohl schwächsten Quarterback aller Titelanwärter.

Für die Titelverteidigung und den damit dritten Sieg der AFC South in Serie scheint man gerüstet, ein langer Playoff-Lauf hängt jedoch extrem von der Tagesform und eventuell auch vom Gegner ab.

Alle Previews

Liked afinsider.de auf Facebook

Werde Insider und kommentiere Beiträge!

  • Keine Kommentare gefunden