Folge uns

Neueste Kommentare

Interessanter wird es bei der QB Position... Die können ja jetzt Cutlers Vertrag nach dieser Saison ...
Jared Allen wurde schon ganze Zeit falsch eingesetzt und war deshalb völlig fehl am Platz. Der Trade...
Mal eine vorsichtige Frage... die Bears haben die Saison doch jetzt schon aufgegeben, oder? Erst Jar...
Wo gibt es Football im TV ?
Glaube, auch mit Brees werden sie nichts reißen. Gegen die Bucs war es eine sehr, sehr enttäuschende...
Drew Brees fällt aus in Joomla Artikel

Neuer Insider

  • TERESF
    registriert am 08.11.2017

Preview 2013: Baltimore Ravens

baltimoreBis zum Super-Bowl-Triumph lief bei den Baltimore Ravens alles wie am Schnürchen. Doch das böse Erwachen folgte stehenden Fußes mit zahlreichen Abgängen derer, die den Erfolg überhaupt erst möglich gemacht hatten. Darunter die zwei Teamlegenden Ray Lewis und Ed Reed. Und dank eines Disputs mit den Baseballern der Orioles darf der Titelverteidiger nicht einmal wie sonst üblich die Saison daheim eröffnen.

Trotz all dieser Unwägbarkeiten tritt das Team von John Harbaugh unbeirrt seine Mission Titelverteidigung an. AFinsider.de stellt in der letzten Ausgabe der Preview-Serie 2013 den amtierenden Champion vor und verrät, wie die Chancen auf den ersten Repeat seit ca. zehn Jahren in der NFL stehen.

Bilanz 2012: 10-6 (1. AFC North, Super Bowl XLVII Champions)

Wichtigste Transfers

Zugänge

  • S Matt Elam (Draft, Florida)
  • LB Arthur Brown (Draft, Kansas State)
  • DT Brandon Williams (Draft, Missouri Southern State)
  • LB John Simon (Draft, Ohio State)
  • FB Kyle Juszczyk (Draft, Harvard)
  • OL Ricky Wagner (Draft, Wisconsin)
  • DE Kapron Lewis-Moore (Draft, Notre Dame)
  • C Ryan Jensen (Draft, Southern Colorado)
  • WR Aaron Mellette (Draft, Elon)
  • DL Chris Canty (Free Agent, Giants)
  • RB Delone Carter (Trade, Colts)
  • TE Dallas Clark (FA, Buccaneers)
  • LB Elvis Dumervil (FA, Broncos)
  • S Michael Huff (FA, Raiders)
  • DE Marcus Spears (FA, Cowboys)
  • C A.Q. Shipley (Trade, Colts)
  • LB Daryl Smith (FA, Jaguars)
  • WR Brandon Stokley (FA, Broncos)

Abgänge

  • LB Brendon Ayanbadejo (entlassen)
  • C Matt Birk (Karriereende)
  • WR Anquan Boldin (Trade, 49ers)
  • LB Dannell Ellerbe (FA, Dolphins)
  • OT Ramon Harewood (entlassen)
  • LB Paul Kruger (FA, Browns)
  • LB Ray Lewis (Karriereende)
  • S Ed Reed (FA, Texans)
  • CB Cary Williams (FA, Eagles)
  • S Tom Zbikowski (entlassen)
  • S Bernard Pollard (entlassen, Titans)

Offense

Nach einer eher durchwachsenen Saison bis dahin, brachte der Wechsel von Cam Cameron zu Jim Caldweill Stabilität in die Offensive der Ravens. Gerade seine Umstrukturierung der Offensive Line bewirkte, dass sowohl das Laufspiel als auch die Protection für Joe Flacco deutlich verbessert wurde.

In der 2013er Ausgabe der O-Line wird Bryant McKinnie als Left Tackle auflaufen, Michael Oher startet auf der anderen Seite. Die Guards heißen weiterhin Kelechi Osemele und Marshal Yanda und als Center übernimmt der bisherige Ersatzmann Gino Gradkowski für Matt Birk, der seinen Rücktritt erklärt hat.

Jah Reid ist der wichtigste Backup-Guard, A.Q. Shipley wird Gradkowski Verschnaufpausen verschaffen. Hinzu kommt Tackle Ricky Wagner.

Je mehr Zeit Flacco bekommt, desto weniger Fehler macht er. So gesehen in den letzten Playoffs, in denen er keine einzige Interception warf, was wohl der Hauptgrund für den starken Lauf bis zum Super-Bowl-MVP war. Sein Ersatzmann ist Tyrod Taylor, der aufgrund einer Gehirnerschütterung jedoch derzeit kürzer treten muss.

Der beste Spieler der Offense dürfte unzweifelhaft Ray Rice sein. Unter Cameron noch häufig – unverständlicherweise – geschont, setzte ihn Caldwell wieder häufiger in Szene und das wie üblich auch über den Pass, was das Angriffsspiel merklich beflügelte. Hinzu kommt der zuverlässige Backup Bernard Pierce. Als Fullback ist Vonta Leach vorgesehen – ein kompetenter Passempfänger bei kurzen Downs.

Nach dem Abgang von Anquan Boldin, der wohl der beste Receiver in den Playoffs war, setzt man im Passspiel nun ganz auf die Speedster Torrey Smith und Jacoby Jones, die ideal zu Flaccos starkem Arm passen – man darf sich wieder auf die eine oder andere „Bombe“ freuen. Jedoch müssen die beiden nachweisen, dass sie auch über kurze Distanzen effektiv sein können, denn ohne Boldin fehlt das Sicherheitsnetz für wichtige First Downs. Dafür könnte jedoch auch Peyton Mannings früherer „BFF“ Brandon Stokley sorgen, der hauptsächlich im Slot zuhause ist.

Des Weiteren sollen die Tight Ends die Pässe über die Mitte fangen. Hier droht jedoch früh Personalnot, da Dennis Pitta mit einer Hüftverletzung wohl die Saison verpasst. Ed Dickson, der etatmäßigen Starter, plagen Oberschenkelprobleme, die ihn wohl nicht vom Season Opener abhalten. Hinzu kommt Dallas Clark, welcher allerdings seine besten Tage schon hinter sich hat.

Im Grunde wird sich an der Philosophie nichts ändern. Man setzt zuerst auf den Lauf und versucht dann meist tiefe Pässe auf die schnellen Receiver. Im letzten Jahr funktionierte das schließlich wunderbar.

Defense

Die Defensive ist kaum wiederzuerkennen. Das Grundsystem von Dean Pees ist zwar unverändert, aber das Personal ist weitestgehend neu. Das geht schon los in der Defensive Line.

Hier wird Haloti Ngata künftig als Nose Tackle auflaufen, nachdem er sonst immer 3-Technique gespielt hat und das sehr erfolgreich. Terrence Cody fungiert als Backup. Die Ends sind nun Chris Canty und Arthur Jones mit Marcus Spears und DeAngelo Tyson dahinter.

Das neue Inside-Linebacker-Duo bilden Daryl Smith und Josh Bynes in Abwesenheit von Jameel McClain. Der 28-Jährige hat eine Verletzung am Rückenmark und beginnt das Jahr auf der PUP-Liste – ob er 2013 überhaupt spielt, ist fraglich. Rookie Arthur Brown dürfte dagegen viel Spielzeit erhalten.

Terrell Suggs ist wieder voll fit und wird wie immer einen Hybrid aus Outside Linebacker und Defensive End geben. Auf der anderen Seite übernimmt Elvis Dumervil, der von den Broncos kam. Die zweite Garde im Pass Rush bilden Courtney Upshaw und Pernell McPhee.

Als Cornerbacks starten Lardarius Webb und Corey Graham mit Jimmy Smith hauptsächlich als Nickel. Chykie Brown ist der zweite Backup, während Asa Jackson die ersten acht Spiele aufgrund einer Dopingsperre verpassen wird. Webb kehrt nach einem Kreuzbandriss ins Team zurück.

Die Safety-Positionen werden komplett neu bestückt: Rookie Matt Elam und Michael Huff treten die Nachfolge von Bernard Pollard und Legende Ed Reed an. Gerade letzterer wird nur schwer zu ersetzen sein. Backup Christian Thompson fehlt in den ersten vier Spielen aufgrund einer Substanzmissbrauchssperre. James Idegigbo ist der nächste Kandidat in der Reihe.

Special Teams

Alles beim Alten hier: Justin Tucker bleibt der Kicker, Sam Koch ist der Punter und als Long Snapper ist Morgan Cox vorgesehen. Die Returns nimmt Jacoby Jones entgegen.

Spielplan

05.09.13 @  Broncos
15.09.13 vs. Browns
22.09.13 vs. Texans
29.09.13 @  Bills
06.10.13 @  Dolphins
13.10.13 vs. Packers
20.10.13 @  Steelers
03.11.13 @  Browns
10.11.13 vs. Bengals
17.11.13 @  Bears
24.11.13 vs. Jets
28.11.13 vs. Steelers
08.12.13 vs. Vikings
16.12.13 @  Lions
22.12.13 vs. Patriots
29.12.13 @  Bengals

Prognose

Es ist schwierig, dieses Team zu beurteilen. Keiner weiß zum jetzigen Zeitpunkt, ob die neuen Leute einschlagen, ob sie ins System passen. Der Charakter dieses Teams wurde gerade in der Defensive von Grund auf verändert, weshalb man vielleicht am Anfang nicht richtig eingespielt ist. Und das wiederum kann ein Nachteil sein beim durchaus anspruchsvollen Auftaktprogramm.

Die Ravens haben auch 2013 wieder alle Möglichkeiten, die Playoffs zu erreichen. Aber die Division war schon im letzten Jahr kein Spaziergang und wird es auch diese Saison mit noch stärkeren Bengals und vielleicht wiedererstarkten Steelers nicht sein. Eine erfolgreiche Titelverteidigung wäre überdies eine größere Überraschung.

Alle Previews

Liked afinsider.de auf Facebook

Werde Insider und kommentiere Beiträge!

  • Keine Kommentare gefunden