Folge uns

Neueste Kommentare

Interessanter wird es bei der QB Position... Die können ja jetzt Cutlers Vertrag nach dieser Saison ...
Jared Allen wurde schon ganze Zeit falsch eingesetzt und war deshalb völlig fehl am Platz. Der Trade...
Mal eine vorsichtige Frage... die Bears haben die Saison doch jetzt schon aufgegeben, oder? Erst Jar...
Wo gibt es Football im TV ?
Glaube, auch mit Brees werden sie nichts reißen. Gegen die Bucs war es eine sehr, sehr enttäuschende...
Drew Brees fällt aus in Joomla Artikel

Neuer Insider

  • TERESF
    registriert am 08.11.2017

Previews 2014: Denver Broncos

Eine turbulente Saison liegt hinter den Denver Broncos. In der regulären Saison musste das Team zunächst auf den suspendierte Von Miller verzichten und später mehrere Wochen auf Head Coach John Fox, der sich einer Herzklappen-Operation unterziehen musste. All das hielt Peyton Manning und seine Offensive nicht davon ab, zahlreiche Rekorde zu brechen.

Mit 13 Siegen sicherten sich die Broncos den 1. Platz in der AFC und zogen nach Heimsiegen über San Diego und New England in Super Bowl XLVIII ein, wo die Seattle Seahawks warteten und sie vernichtend mit 43:8 demütigten. Wir schauen uns heute in unserer Preview-Serie 2014 auf AFinsider.de an, wie gut die Chancen für die Denver Broncos in diesem Jahr stehen, einen Sieg mehr als im letzten Jahr zu erringen.

Bilanz 2013: 13-3 (1. AFC West)

Wichtigste Transfers

Zugänge

  • CB Bradley Roby (Draft, Ohio State)
  • WR Cody Latimer (Draft, Indiana)
  • OT Michael Schofield (Draft, Michigan)
  • LB Lamin Barrow (Draft, LSU)
  • C Matthew Paradis (Draft, Boise State)
  • OLB Corey Nelson (Draft, Oklahoma)
  • WR Emmanuel Sanders (Free Agent, Steelers)
  • C Will Montgomery (FA, Redskins)
  • DT Marvin Austin (FA, Cowboys)
  • DE DeMarcus Ware (FA, Cowboys)
  • CB Aqib Talib (FA, Patriots)
  • S T.J. Ward (FA, Browns)

Abgänge

  • RB Knowshon Moreno (Free Agent, Dolphins)
  • WR Eric Decker (FA, Jets)
  • WR/RS Trindon Holliday (FA, Giants)
  • TE Joel Dreessen (entlassen)
  • G Chris Kuper (Karriereende)
  • G Zane Beadles (FA, Jaguars)
  • DE Robert Ayers (FA, Giants)
  • DE Shaun Phillips (FA, Titans)
  • DE Jeremy Mincey (FA, Cowboys)
  • OLB Wesley Woodyard (FA, Titans)
  • CB Champ Bailey (entlassen, Saints)
  • CB Dominique Rodgers-Cromartie (FA, Giants)
  • S Mike Adams (FA, Colts)

Offense

Peyton Manning brach in der Saison 2013 mehrere Rekorde. Er warf die meisten Touchdownpässe (55) in einer Saison und schaffte auch die meisten Passyards (5477). Diese Fabelzahlen dürfte Manning in diesem Jahr nicht erreichen, da die Broncos auf die vier NFC -West-Teams treffen. Daher muss Peyton 2014 gegen vier Defensivmonster anstatt gegen die schwachen Defensiven aus der NFC East 2013 antreten. Hinter Manning sitzt erneut Brock Osweiler auf der Bank.

Vorjahres-Starter Knowshon Moreno ließen die Broncos nach Miami ziehen. Montee Ball geht somit gleich als Starter in seine zweite NFL-Saison. Er dürfte dieses Jahr einschlagen und eine tolle Saison spielen. Dazu bringt er alle Vorraussetzungen mit. Ronnie Hillman und C.J. Anderson sorgen für Entlastung.

Die Wide-Receiver-Gruppe beinhaltet nicht mehr Eric Decker, der einen dicken Vertrag bei den New York Jets unterschrieb. Der Verlust von Decker wiegt nicht schwer. Im Super Bowl war er nicht zu sehen und die Statisken eines Receivers mit Peyton Manning als Quarterback werden oft überbewertet. Schwerer könnte die dritte Gehirnerschütterung innerhalb nur eines Jahres von Slot Receiver Wes Welker wiegen. Es ist unklar, wie lange Welker ausfallen wird. Eins ist aber klar, viele Gehirnerschütterungen braucht es nicht mehr für sein vorzeitiges Karriereeende. Nummer-eins-Receiver Demaryius Thomas ist zurück und wird zusammen mit Manning dominieren. Neuzugang Emmanuel Sanders kann als Verbesserung zu Eric Decker gesehen werden. Rookie Cody Latimer und Andre Caldwell sind weitere Alternativen im Passspiel. Auf der Tight-End-Position ist Denver überragend aufgestellt. Starter Julius Thomas, Virgil Green und Jacob Tamme bilden ein phänomenales Trio.

Die Offensive Line wird von Ryan Clady angeführt. Der Left Tackle beschützt die Blind Side von Peyton. Neben ihm beginnt Orlando Franklin, der den abgewanderten Zane Beadles, als Left Guard ersetzt.  Franklins letztjährigen Right-Tackle-Job übernimmt Chris Clark, der in der Vorsaison den verletzten Clady gut ersetze. Louis Vasquez startet als Right Guard, während Manny Ramirez seine Starting-Center-Rolle behält. Rookie Mike Schofield ist eine Allzweckwaffe und kann je beide Guard- und Tackle-Positionen bekleiden. Center Will Montgomery und Tackle Winston Justice sind solide weitere Optionen.

Hinter einer verlässlichen Offensive Line wird Peyton Manning einmal mehr dirigieren. General Manager John Elway hat den Abgang von Eric Decker wunderbar mit der Verpflichtung von Sanders und Latimer kompensiert. Zudem wird ein großes Jahr von Montee Ball erwartet. Die Spiele gegen die fantastischen Defensiven der NFC-West-Teams sind im Hinblick auf die Playoffs vielleicht sogar genau richtig als Vorbereitung auf die Playoffs.

Defense

Während sich das Personal in der Offensive kaum verändert hat im Vergleich zum Vorjahr, gab es in der Defensive der Broncos das große Stühlerücken.

Der zukünftige Hall of Famer DeMarcus Ware kam aus Dallas. Neben Linebacker Von Miller steht den Broncos damit noch ein weiterer brillanter Pass Rusher zur Verfügung. Auf der anderen Defensive-End-Position rotieren Derek Wolfe und Malik Jackson. Quanterus Smith, der auf dem Depth Chart hinter Ware aufgeführt ist, hat Potential. In der Mitte vervollständigen Vorjahres-Erstrundenpick Sylvester Williams und Terrance Knighton die D-Line. Knighton zählt bei der Verteidigung gegen den Lauf zu den Besten seiner Zunft.

Von Miller führt die Linebacker-Gruppe der Broncos an. Er gehört zur absoluten Elite der Verteidiger in der NFL. Als anderer Outside Linebacker in der Startaufstellung ist der zuverlässige Danny Trevathan fest eingeplant. Die Mike-Linebacker-Position ist seit ein paar Jahren eine Problemstelle. Nate Irving ist hier vorgesehen, obwohl er in seinen drei Jahren in der NFL alles andere als beeindruckte. Rookie Lamin Barrow hat gute Chancen, in naher Zukunft Irving abzulösen.

Die Secondary ist im Vergleich zum Vorjahr kaum mehr wiederzuerkennen. Champ Bailey, Dominique Rodgers-Cromartie und Mike Adams wurden unter anderem durch T. J. Ward, Aqib Talib und Erstrundenpick Bradley Roby ersetzt. Champ Bailey hatte nicht mehr viel im Tank und ist kein großer Verlust. Dominique Rodgers-Cromartie lieferte hervorragende Leistungen ab, forderte aber zu viel Geld. John Elway gelang der Geniestreich, Aqib Talib zu verpflichten. Er ist sogar im Vergleich zu Rodgers-Cromartie eine klare Verbesserung und zählt zur Crème de la Crème  auf seiner Position in der Liga. Der von seinem Kreuzbandriss genesene Chris Harris startet auf der anderen Seite. Mit Erstrundenpick Bradley Roby und dem talentierte Kayvon Webster auf der Bank ist Denver Cornerback-Position exzellent besetzt. Strong Safety T.J. Ward ist eine weitere tolle Verpflichtung von Elway. Neben ihm beginnt der solide Free Safety Rahim Moore. Quinton Carter und Duke Ihenacho ersetzen die Beiden im Notfall.

Special Teams

Kicker Matt Prater zählt zu den Besten seiner Zunft. Er traf in den letzten fünf Spielzeiten 116 von 136 Field Goals, 16 von 21 aus über 50 Yards und glänzte vor allem in engen Situationen zum Spielende. Allerdings muss Denver auf ihn die ersten vier Spiele verzichten, da er von der NFL aufgrund von erneutem Alkoholmissbrauch suspendiert wurde. Rookie Mitch Ewald muss ihn ersetzen. Punter Britton Colquitt schwächelte nach einem starken Jahr 2012 in der Vorsaison, ist generell aber als solide zu bewerten.

Return-Spezialist Trindon Holliday verabschiedete sich Richtung New York Giants. Zwar erzielte er zwei Return Touchdowns, fumblete aber auch sagenhafte elfmal. Andre Caldwell ersetzt Holliday als Kick Returner. Wes Welker führt weiterhin die Punt Returns aus. Omar Bolden und Jordan Norwood dürfen bei den Returns auch auf ihre Chancen hoffen.

Spielplan

07.09.14 vs. Colts
14.09.14 vs. Chiefs
21.09.14 @  Sehawks
05.10.14 vs. Cardinals
12.10.14 @  Jets
19.10.14 vs. 49ers
23.10.14 vs. Chargers
02.11.14 @  Patriots
09.11.14 @  Raiders
16.11.14 @  Rams
23.11.14 vs. Dolphins
30.11.14 @  Chiefs
07.12.14 vs. Bills
14.12.14 @  Chargers
22.12.14 @  Bengals
28.12.14 vs. Raiders

Prognose

Wenn nicht jetzt, wann dann? Es gibt keine Anzeichen dafür, dass Peyton Manning nicht erneut eine Bombensaison spielen wird. Dafür verfügt er immer noch über eine solide Offensive-Line und reichlich Waffen. Die Defensive wurde im Vergleich zum Vorjahr stark verbessert. Alles andere als ein Gewinn der AFC West und zumindest das Erreichen des AFC Championship Games wäre eine Überraschung. Eine herbe Enttäuschung für John Elway, John Fox und Peyton Manning wäre es dagegen auch, wenn sie den Super Bowl XLIX nicht gewinnen.

Alle Previews auf einen Blick

Werde Insider und kommentiere Beiträge!

  • Keine Kommentare gefunden