Folge uns

Neueste Kommentare

Interessanter wird es bei der QB Position... Die können ja jetzt Cutlers Vertrag nach dieser Saison ...
Jared Allen wurde schon ganze Zeit falsch eingesetzt und war deshalb völlig fehl am Platz. Der Trade...
Mal eine vorsichtige Frage... die Bears haben die Saison doch jetzt schon aufgegeben, oder? Erst Jar...
Wo gibt es Football im TV ?
Glaube, auch mit Brees werden sie nichts reißen. Gegen die Bucs war es eine sehr, sehr enttäuschende...
Drew Brees fällt aus in Joomla Artikel

Neuer Insider

Patriots mit dramatischem Comeback-Sieg über Denver

Zum Auftakt von Woche 12 gewannen die New Orleans Saints beim Erzrivalen in der NFC South, den Atlanta Falcons. Nicht jedoch durch eine starke Offensivleistung, sondern eher dank einer starken Defensivvorstellung.

Bei den frühen Spielen am Sonntag herrschte großte Spannung. San Diego und Carolina gewannen ihre Auswärtsspiele in Kansas City und Miami in letzter Sekunde. Kein Team aus der NFC North konnte gewinnen. Detroit unterlag Tampa, Chicago versagte in St. Louis und Green Bay trennte sich von Minnesota Unentschieden. Pittsburgh und Baltimore meldeten sich im Playoffrennen zurück.

Danach vermöbelten die Arizona Cardinals völlig überforderte Indianpolis Colts, während die Tennessee Titans ein starkes Comeback in Oakland hinlegten. Und die Dallas Cowboys gewannen ebenfalls durch einen späten Drive bei den New York Giants.

In einem verrückten Sunday Night Game schafften die New England Patriots ein unglaubliches Comeback nach einem 24-Punkte-Rückstand zur Pause.

Die 49ers bleiben den Cardinals derweil im Wildcard-Rennen auf den Fersen und entledigten sich schwacher Redskins am Montagabend.

Weiterlesen Kommentar (0) Aufrufe: 1947

Panthers schlagen schlampige Pats, Broncos beenden KC-Serie

Woche 11 startet mit einem Sieg der Indianapolis Colts im AFC-South-Duell bei den Tennessee Titans. Ein Running Back überragte und die Hausherren machten es am Ende fast nochmal spannend.

Am Sonntag übernahmen die Philadelphia Eagles die Führung in der NFC East nach einem fast schon historischen Heimsieg gegen die Washington Redskins. Die Bengals entledigten sich der Browns, während die Texans mal wieder verloren. Arizona schlägt auch Jacksonville und die Buccaneers zerlegen die Falcons mit dem nächsten starken Running Back. Die größte Überraschung ist die Niederlage der Lions in Pittsbugrh. Dies nutzten die Bears gegen Baltimore trotz vieler Hindernisse aus.

Später am Sonntag hatten die Packers auch in New York keine Chance, während die Vikings in Seattle unter die Räder kamen. Die Dolphins gewannen mal wieder und die Sainzs schafften einen am Ende recht glücklichen SIeg gegen die 49ers.

Sunday Night Football bescherte uns das Gigantenduell, bei dem die Broncos den Chiefs die Grenzen aufzeigten und den Topplatz in der AFC South zurückeroberten.

Am Montagabend verloren die Patriots nach insgesamt nicht konsequenter Vorstellung gegen die Panthers, die letztlich keine Fehler machten.

Weiterlesen Kommentar (0) Aufrufe: 1725

Bucs und Jaguars mit ersten Siegen, Panthers schocken 49ers

Woche 10 der NFL startete mit einem unterhaltsamen Thursday Night Game zwischen den Washington Redskins und Minnesota Vikings. Im ersten Durchgang war Robert Griffin III und seine Offensive nicht zu stoppen. Die Vikings drehten das punktereiche Spiel aber überraschend im zweiten Durchgang und gewannen so zum ersten Mal in dieser Saison in den USA.

Bei den frühen Spielen am Sonntag gab es so manche Überraschung. Die Colts wurden von den Rams demontiert, und die Jaguars gewannen ihr erstes Spiel. Detroit führt nach dem Auswärtssieg in Chicago und der Niederlage der Packers nun die NFC North alleine an. Pittsburgh und Seattle gewannen ihre Spiele ohne Probleme. Baltimore siegte in einem dramatischen Spiel gegen Cincinnati.

Peyton Manning führte seine Denver Broncos zum Auswärtssieg in San Diego. Arizona gewann knapp gegen Houston, und Carolina beeindruckte mit einem starken Sieg in San Francisco.

Das Sunday Night Game verkam schließlich zum Kantersieg für die New Orleans Saints, die chancenlose Cowboys vorführten.

Zum Abschluss der Woche holten sich auch die Tampa Bay Buccaneers ihren ersten Saisonsieg gegen die Miami Dolphins, die eine historisch schlechte Laufleistung ablieferten.

Weiterlesen Kommentar (0) Aufrufe: 1866

Packers unterliegen Bears, verlieren Rodgers

Woche 9 der NFL beginnt mit einer Überraschung! Die Miami Dolphins schlagen die Cincinnati Bengals im Thursday Night Game nach unterhaltsamem Spiel. Gewonnen wurde die Partie buchstäblich durch die Defense.

Die New York Jets sorgten mit einem 26:20-Heimsieg gegen die New Orleans Saints für die größte Überraschung des Spieltages. Dallas entging knapp einer blamablen Niederlage gegen Minnesota. Kansas City bleibt nach hartem Kampf weiter ungeschlagen, während die Panthers zum vierten Mal in Folge gewannen. Tennessee siegte zum ersten Mal nach drei Niederlagen in Serie. Bei der Partie der Redskins gegen die Chargers gab es erst einen Sieger in der Verlängerung.

In den späten Spielen entgingen die Seattle Seahawks knapp einer Blamage gegen die Tampa Bay Buccaneers, während die Cleveland Browns die Baltimore schlugen. Nick Foles schrieb Geschichte beim Kantersieg von Philadelphia in Oakland, und Tom Brady führte seine New England Patriots zum höchsten Sieg der Saison gegen die Pittsburgh Steelers.

Das Sunday Night Game wusste ebenfalls zu überzeugen, denn nach einer starken ersten Hälfte von Keenum und den Texans schlugen Luck und seine Colts eiskalt zurück und drehten die Partie.

Zum Abschluss der Woche siegten die Chicago Bears beim Erzrivalen Green Bay, das Aaron Rodgers durch eine Verletzung verlor.

Weiterlesen Kommentar (0) Aufrufe: 2250